Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FROSTTIDE - Awakening
Band FROSTTIDE
Albumtitel Awakening
Label/Vertrieb Noiseart Records / Universal
Homepage https://www.facebook.com/frosttide
Verffentlichung 30.08.2013
Laufzeit 47:42 Minuten
Autor Marc Fischer
Bewertung 7 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Glaubt man der Biografie, sind die finnischen FROSTTIDE die Newcomer schlechthin. Ausgezeichnet mit dem Titel "Underground Band of the Year" im Jahre 2010 auf der Finnish Metal Expo, bringt das junge Quartett mit "Awakening" jetzt sein Debt auf den Markt. Und was wird da im Informationsschreiben nicht schon mit Superlativen um sich geschlagen...
"Melodische, technisch hochklassig gespielte Riffs, aggressiver Gesang und ein galoppierendes Drumming, unterlegt mit magischer Keyboard-Atmosphre". Dieser Satz ist wohlgemerkt nicht von mir, sondern ist so dem beigelegten Blttchen zu entnehmen. Das macht es jetzt nicht unbedingt sympathischer.
Es wre schn, wenn man das auch alles so hren knnte, oder dem Ganzen irdendwie auf den Grund gehen kann, ob es denn auch der Wahrheit entspricht. Aber das Keyboard berlagert so ziemlich alles andere dermaen, dass man bis auf die Stimme und wenige Momente der Gitarre nicht viel mitbekommt. Die Ideen sind schon recht gut, was man dem Gehrten entnehmen kann. Jedoch wird alles, aber wirklich alles auf "Awakening" mit dem Keyboard berzogen, was es teils schwer macht, sich durch das Album zu kmpfen. Dabei sind die Einflle, die auch das Keyboard hat, nicht zwingend schlecht. Allerdings ist das oftmals dermaen kitschig, dass es sich anfhlt, wie Dr. Bob Kelso mal eine Beschreibung gefunden hat: "Kitschiger Metal mit kitschiger Fllung, berzogen mit kitschigem Guss." Weniger ist mehr, mchte man den Finnen zurufen. Denn sonst ist da tatschlich sehr viel Gutes. Zum Beispiel die druckvolle und gute growlende Stimme von Snger Joni Snoro, oder auch diverse Kompositionen seiner Mitmusiker.
Jedoch macht die "magische Keyboard-Atmosphre" vieles zunichte und somit bleiben Frosttide den Beweis schuldig, wirklich DAS groe Ding aus Finnland zu sein.
   
<< vorheriges Review
AVENGED SEVENFOLD - Hail To The King
nchstes Review >>
INVIVO - Arise


 Weitere Artikel mit/ber FROSTTIDE:

Zufällige Reviews