Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FIVE FINGER DEATH PUNCH - The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Volume 1
Band FIVE FINGER DEATH PUNCH
Albumtitel The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell Volume 1
Label/Vertrieb Rykodisc / Warner
Homepage www.fivefingerdeathpunch.com
Verffentlichung 16.08.2013
Laufzeit 46:30 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Mit ihrem vierten Album "The Wrong Side Of Heaven and The Righteous Side Of Hell" haut die US Modern-Metal Institution Five Finger Death Punch mchtig auf die Kacke!
Jede Menge superbekannte Gste (Rob Halford, Max Cavalera, Maria Brink und Jamey Jasta) lassen meist Metalfans der Neuzeit aufgeregt sein. Dazu kommt noch die Tatsache, dass bald der zweite Teil erscheinen wird. Ruft da einer Stone Sour? Genau, die haben das auch so gemacht!
Mit 14 nie mehr als vier Minuten dauernden Liedern und jede Menger einfach strukturierter, nach vorne gehender Smasher haben die Mnner um den stimmgewaltigen Frontmann Ivan ein Chartalbum der Extraklasse abgeliefert. Ivan kann brllen, aber auch tierisch eingngig die Pathosrokcer aus dem rmel schtteln. Das Werk ist so gut, da htte es die Gastsnger nicht gebraucht. Die sind halt ein netter Bonus, lediglich das musikalisch wie textlich stumpfe "Burn MF" (Motherfucker) ist einfach nur nervig und wirkt pubertr. Da muss man unweigerlich an die Bloodhound Gang denken, oder?
Wer brachialen und mehr als eingngigen "Auf die Fresse Metal" mag ist hier mehr als richtig!
Nur an die knallbunten Comiccover mit Teufelchen & Co. kann ich mich einfach nicht gewhnen.
   
<< vorheriges Review
TURISAS - Turisas2013
nchstes Review >>
THE DEVIL WEARS PRADA - 8 18


 Weitere Artikel mit/ber FIVE FINGER DEATH PUNCH:

Zufällige Reviews