Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

MYSTERY - 2013
Band MYSTERY
Albumtitel 2013
Label/Vertrieb Metalapolis Records / DA Music
Homepage www.mysteryrocks.net
Alternative URL www.facebook.com/mysteryrocks
Verffentlichung 24.08.2013
Laufzeit 29:03 Minuten
Autor Jens Gellner
Bewertung 6 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Es ist schon absolut bemerkenswert, auf welche Reputationen die vier 15 jhrigen (!) Rocker von MYSTERY aus Melbourne, Australien zurckgreifen knnen: Tourneen in Japan, USA und Europa, Festivalauftritte mit MANOWAR, GUNS N' ROSES oder NIGHTWISH - und das alles noch vor der Verffentlichung des Debutalbums, das nun dieser Tage in den Lden stehen wird. Musikalisch orientieren sich MYSTERY mit "2013" an dem klassischen melodischen 80er Jahre Hardrock von Bands wie TWISTED SISTER, QUIET RIOT, WASP oder Mtley Cre, ohne aber, soviel sei gesagt, die Klasse der genannten Bands zu erreichen. Zu durchschnittlich sind die sechs Eigenkompositionen (plus Intro) des Albums; lediglich der Songs "Freedom" ragt heraus und sollte hier auch als Anspieltipp genannt werden. Die beiden Coverversionen ("Stand Up And Shout" / Dio und "Down Under" / Men Without Hats) kann man als gut nachgespielt und gelungen bezeichnen. Was am Ende bleibt, ist ein leicht bitterer Beigeschmack: sieben eigene Songs (wenn man gutmtig das Intro mitzhlt), zwei Coverversionen, eine Spielzeit unter 30 Minuten. Da fragt man sich unweigerlich, ob die Band wirklich schon reif genug ist, ein Album zu verffentlichen; "2013" beantwortet diese Frage aus meiner Sicht mit einem klaren nein.
   
<< vorheriges Review
AYNSLEY LISTER - Home
nchstes Review >>
SIGN OF THE JACKAL - Mark Of The Beast


 Weitere Artikel mit/ber MYSTERY:

Zufällige Reviews