Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PERSEFONE - Spiritual Migration
Band PERSEFONE
Albumtitel Spiritual Migration
Label/Vertrieb Vicisolum / Rough Trade
Homepage www.persefone.com
Verffentlichung 29.03.2013
Laufzeit 70:34 Minuten
Autor Johannes Albert
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die aus Andorra stammende Progressive Metal Band PERSEFONE verffentlicht mit ''Spiritual Migration'' ihr mittlerweile viertes Album. Die neue Scheibe, ganze 70 Minuten lang, berzeugt meiner Meinung nach vor allem durch ihr unglaubliches Spektrum an vorherrschenden Stimmungen. Die sechskpfige Truppe aus den Pyrenen prsentiert hier ein unglaublich vielschichtiges Werk, welches sich auf keinen Fall verstecken muss. Auf der einen Seite zeigen die Instrumente eine Vielzahl an brechenden und gleichzeitig interessanten Gitarrenriffs, die den Hrer ordentlich durchschtteln. Zustzlich gibt es aber zwischen diesen Parts immer mal wieder unglaublich melodische Passagen, die etwas Ruhe in die Geschichte bringen und so Abwechslung erzeugen. Dadurch entsteht eine sehr vielfltige Atmosphre, welche zu keiner Zeit langweilig wirkt. Dazu jeweils die perfekt passenden Gesnge und hier und da das Ganze mit diversen kleinen Elementen verfeinert und fertig ist das Feuerwerk. Kein Wunder, dass PERSEFONE die Platte mit ''Spiritual Migration'' betitelt haben, denn die 13 Tracks wirken wie eine spirituelle Wanderung in auditiver Form.
Die Herren aus Andorra schaffen hier ein sehr abwechslungsreiches und anspruchsvolles Album. Jeder Fan von diesen zwei Adjektiven in Kombination mit dem Wort Metal sollte sich dieses Werk mal genauer anhren. Mich konnten PERSEFONE voll und ganz berzeugen.
   
<< vorheriges Review
MACTTUS - Blot (Re-Release)
nchstes Review >>
DETH ROK - Us & Them


 Weitere Artikel mit/ber PERSEFONE:

Zufällige Reviews