Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

HUNTRESS - Starbound Beast
Band HUNTRESS
Albumtitel Starbound Beast
Label/Vertrieb Napalm Records / Universal
Homepage huntresskills.com/
Verffentlichung 28.06.2013
Laufzeit 44:28 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Knapp ein Jahr nach ihrem Debt sind die Ami-Metaller Huntress wieder am Start. Gab man sich im Videoclip und auf Promofotos noch okkult und vermarktete die Sngerin Jill Janus als Hexe, ist man bei "Starbound Beast" mit fast braven, normalen Bandfotos am Start und konzentriert sich auf die Musik! Schnrkelloser (nicht "ksiger") Power Metal made in USA mit einer rauen Sngerin die auch mal etwas tiefer singt, aber nicht nervt. Musikalisch gibt man sich keine Ble und hat gute Lieder am Start, die mit treibenden Riffs und genug Eigenstndigkeit versehen wurden. Ohne Metalcore, Retrorock und auch Keyboards ballern sich Huntress durch die knappe Dreiviertelstunde und unterhalten so ganz gut. Ob man einen so plakativen Titel wie "I Want To Fuck You To Death" singen muss, bei dem kurioserweise uns Lemmy den Text schrieb wei ich nicht so recht! Irgendwie wrde das bei einer rotzigen Band wie Crucified Barbara besser rber kommen.
Auch wenn ich Huntress immer noch etwas skeptisch gegenber bin, haben die eine gute Scheibe mit etwas schwachem Cover erschaffen!
   
<< vorheriges Review
SEMANTIC SATURATION - Solipsistic
nchstes Review >>
REBELLIOUS SPIRIT - Gamble Shot


 Weitere Artikel mit/ber HUNTRESS:

Zufällige Reviews