Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FILTER - The Sun Comes Out Tonight
Band FILTER
Albumtitel The Sun Comes Out Tonight
Label/Vertrieb Wind-up/Universal
Homepage www.officialfilter.com
Verffentlichung 31.05.2013
Laufzeit 46:02 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Amerikaner von FILTER verffentlichen ihr sechstes Album mit dem Titel "The Sun Comes Out Tonight". Mir ist die Band bekannt, und dank einem langjhrigen Mitbewohner, der die Band sehr gerne hrte, ist mir auch einigermaen das Material vertraut. Eines habe ich aber nie verstanden. Laut vielen Infos wird die Band als Industrial Metal oder Rock einordnet. Sicherlich ist die Musik von FILTER sehr rockig und mit Effekten behaftet, aber als Industrial Metal habe ich persnlich das nie angesehen. Kommen wir zum neuen Album, dass mit den beiden ersten Songs "We Hate It When You Get What You Want" und "What Do You Say" schon mchtig Gas gibt. Danach nimmt das Album kontinuierlich ab, und FILTER fangen an, sich selbst zu wiederholen. Sicherlich, dass tun viele andere Bands auch. Aber irgendwie hinterlassen die Stcke auf "The Sun Comes Out Tonight" einen faden Beigeschmack. Etwas zu poppig, etwas zu vorhersehbar ist das Alles meiner Meinung nach. Dass soll jetzt aber auf keinen Fall in einen Verriss mnden. Die entsprechenden Effekte sind gut dosiert eingesetzt, die Produktion ist klasse und wenn bei den beiden abschlieenden Tracks "It's My Time" und "It's Just You" die klare Stimme von Richard Patrick ertnt, um diesen beiden Balladen den entsprechenden Tiefgang zu verleihen, dann ist das groes Tennis. Dennoch habe ich dass Gefhl, dass zwischen dem Anfang und dem Ende von "The Sun Comes Out Tonight" viel Durchschnittliches zu hren ist. Und ob dass heutzutage noch langt, um ganz vorne mitzuspielen, wage ich zu bezweifeln.
   
<< vorheriges Review
ABORYM - Dirty
nchstes Review >>
CARVED - Dies Irae


 Weitere Artikel mit/ber FILTER:

Zufällige Reviews