Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DARK TRANQUILLITY - Construct
Band DARK TRANQUILLITY
Albumtitel Construct
Label/Vertrieb Century Media Records
Homepage www.darktranquillity.com/?
Verffentlichung 24.05.2013
Laufzeit 42:22 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Schweden Dark Tranquillty positionieren sich mit ihrem neuen Werk "Construct" in der Schnittmenge Gothic, Dark und Melodic Death Metal. 20 Jahre und 10 Alben hat man nach diesem neuen Werk nun der Szene geschenkt, Gratulation! Nachdem Bassist Daniel Antonsson die Band verlassen hat, wurde er nicht ersetzt. Gitarrist Martin Henriksson bernahm diesen Part und man macht als Quintett weiter. Das Artwork des Albums sieht leider sehr unscheinbar und brav aus, wer denkt nicht wehmtig an die frhen Osmose Werke? Das waren noch Hingucker! Poppig oder gar lustlos sind Dark Tranquillity musikalisch glcklicherweise nicht geworden, mir scheint es als habe man alle Eigenschaften und Facetten frherer Werke in ein neues Album gepackt. Gerade in Sachen Gesang geht Frontmann Mikael Stanne smtliche Extreme ein ohne dass es knstlich klingt. Wenn die Band von "Construct" behauptet dies sei ein Kopfhreralbum kann ich das nur besttigen. Auch der Mix von Jens Bogren gefllt mir hier gut, den Rest hat die Band selbst erledigt. Viele Details entfalten sich definitiv erst mit der Zeit! Die recht kurzen, zwischen drei und vier Minuten dauernden Lieder haben unglaublich viel Abwechslung inne, erreichen aber natrlich niemals die Hrte der jungen Bandjahre. Das habe ich aber auch nie erwartet. Aber die Laufzeit ist sehr kurz, das wundert mich dann doch. "Construct" ist Dark Tranquillity 2013 und einfach klasse!
   
<< vorheriges Review
HATE MEDITATION - Scars
nchstes Review >>
BLEED FROM WITHIN - Uprising


 Weitere Artikel mit/ber DARK TRANQUILLITY:

Zufällige Reviews