Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PYRITHION - The Burden Of Sorrow
Band PYRITHION
Albumtitel The Burden Of Sorrow
Label/Vertrieb Metal Blade
Homepage www.pyrithion.com/
Alternative URL www.facebook.com/pyrithion
Verffentlichung 26.04.2013
Laufzeit 11:57 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Pyrithion sind, neben Austrian Death Machine bereits die zweite Nebenspielwiese von As I Lay Dying-Fronter Tim Lambesis, der aktuell ja weniger wegen musikalischer Anschlge im Rampenlicht steht. Ich versuche hier lediglich auf die Musik einzugehen, ich bin Rezensent, kein Richter.
"The Burden Of Sorrow" ist das erste Lebenszeichen des Projekts, in dem neben Lambesis auch Ryan Glisan von Allegaeon und Andy Godwin von The Famine mitspielen. Bereits nach den ersten Takten des Openers "The Invention Of Hatred" sollte jedoch auch so klar sein, dass hier erfahrene Mucker am Werk sind. Wild wtender Death Metal, der die melodische Seite von AILD, zumindest gesangstechnisch, komplett ignoriert. Einige coole Gitarrenharmonien finden sich dennoch in dem verdammt groovigen Material der EP wieder. Wer Angst hat, die Songs knnten zu modern oder nicht glaubwrdig genug sein, kann beruhigt aufatmen. "The Burden Of Sorrow" hat prinzipiell alles an Bord, um auch Zweiflern zu gefallen. Neben erwhntem Groove gibt es auch Blasts und diverse Soli zu bestaunen. Old School Heads werden womglich die eher moderne Produktion oder den Mangel an Hacke-Parts kritisieren. Fr ein erstes Lebenszeichen sind diese knapp 12 Minuten dennoch nicht das schlechteste Vorzeichen. Beim vollstndigen Album htte ich nichtsdestotrotz gerne etwas mehr Mut zum anders sein.
   
<< vorheriges Review
DESTROY SHE SAID - Down To Dirty
nchstes Review >>
CLUTCH - Earth Rocker


Zufällige Reviews