Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SNOW WHITE'S POISON BITE - Featuring  Dr. Gruesome And The Gruesome Gory Horror Show
Band SNOW WHITE'S POISON BITE
Albumtitel Featuring Dr. Gruesome And The Gruesome Gory Horror Show
Label/Vertrieb Victory Records
Homepage https://www.facebook.com/swpbband
Verffentlichung 16.04.2013
Laufzeit 39:25 Minuten
Autor Marc Fischer
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Hat Finnland eigentlich nicht mittlerweile mehr Musiker als Einwohner? Mit SNOW WHITE'S POISON BITE ist via Victory Records der nchste Export unterwegs, der Welt seine musikalischen Ergsse zu prsentieren. Deutete anfangs vieles auf schnden Horror-Punk hin, war ich mehr und mehr positiv berrascht vom finnischen Quartett. Das Cover Artwork, was ich als sehr gelungen bezeichnen wrde, sowie auch die Promotion Fotos der Truppe lieen den Schluss zum Horror-Punk ohne Zweifel zu. Verstrkt wurde der Eindruck zu Beginn noch durch das Intro des Albums "Featuring: Dr. Gruesome And The Gruesome Gory Horror Show". Im typischen Sechziger Jahre Surfer Stil werden dort die blichen Klnge bedient. Nach dem Auftakt verteilen Snger Jeremy Thirteenth und seine Mitstreiter aber einen Arschtritt nach dem anderen.
Mit den blichen kontrabasslastigen Rockabillys wollen sich die Skandinavier scheinbar gar nicht erst einlassen und zeigen, dass man die gleiche Attitde auch in den Metal herber transportieren kann. Dabei klingt vor allem Jeremy Thirteenth Stimme mehr nach Power Metal, als nach rudigem Punk. Auch die Instrumente haben viel Dampf unterm Kessel und haben den einen oder anderen Banger-Part mit drin. Trotzdem wird mit dem Horror-Image immer gespielt und auf der Platte finden sich oftmals Samples im Hintergrund, die immer wieder die Assoziationen zum Genre liefern.
Besonders angetan haben es mir die letzten drei Songs der Scheibe, welche eigentlich alles beschreiben, was die Platte beinhaltet: Mit "Dr. Gruesome" hat man den krzesten und gleichzeitig hrtesten Song auf dem Album, gefolgt von "Zombie Romance", welcher sich in der ersten Hlfte als vollkommener Sixties-Klon entpuppt, um im hinteren Abschnitt doch wieder steil zu gehen. "Lurking Inside Of You" als Abschlusslied vor dem Outro ist musikalisch schon fast die strkste Nummer, weil er mit einem geilen Ohrwurm den Rundling abschliet. "Featuring: Dr. Gruesome And The Gruesome Gory Horror Show" ist eine geile Partyscheibe, die nicht nur abwechslungsreich, sondern auch fr viele verschiedene Anlsse absolut geeignet erscheint.
   
<< vorheriges Review
THE MODERN AGE SLAVERY - Requiem For Us All
nchstes Review >>
LILITH LAYING DOWN - Nether Regions


Zufällige Reviews