Navigation
                
28. Mai 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

JOHN SINCLAIR - Ein Leben unter Toten - Folge 83
Band JOHN SINCLAIR
Albumtitel Ein Leben unter Toten - Folge 83
Label/Vertrieb Lbbe Audio / Tonpool
Homepage www.sinclair-hoerspiele.de/
Verffentlichung 19.04.2013
Laufzeit 79:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ein herrlich plakativer Titel, das ist es doch, was Fans der "John Sinclair" Hefte und Hrspiele mgen, auch die einzigartigen Artworks sind Kult. Dieses Mal begibt sich Sinclair (Frank Glaubrecht) auf eine Reise nach Schottland, weil Diane Colema, die Freundin seiner Bekannten, Lady Sarah Goldwyn anscheinend Hilfe braucht. Jene Dame verstarb dort pltzlich. Dies passierete in einem Altenheim namens "Haus der Stille" und es scheint darin nicht mit Rechten Dingen zuzugehen. Sinclair, der gerade von einigen spektakulren Fllen Abstand braucht, kommt diese Abwechslung gerade Recht und strzt sich ins Abenteuer. Richtig weit kommen beide in Schottland nicht, da sein Auto auf dem Weg ins Altenheim seltsamerweise kurz vor Ankunft am Haus den Geist aufgibt. Er trifft auf einen seltsamen Bestatter und erfhrt, dass hier nur alte Damen leben, die auch recht hufig sterben. Lady Sarah Goldwyn zieht ins Heim ein und ermittelt von dort. Sie findet heraus, dass keine modernen Gerte funktionieren und alle seltsame Gedichte eines unbekannten Dichters auf Band anhren mssen. Die Heimleiterin ist barsch, unfreundlich und bald feiert man ein "Fest der Toten". Sinclair stt in diesem sehr detailreichen Fall auf einen Handlanger, der Bse, namens Hunter. Dieser ist aber der Held der Serie "Dorian Hunter" und arbeitet hier Undercover. Scotland Yard trifft Secret Service.

Bei diesem Crossover arbeiten die Helden erst spter zusammen. Anfangs haben beide unterschiedliche Erlebnisse bzw. Recherchepunkte bezglich dieses Falles und treffen nur sporadisch aufeinander. Als Hrer kann man beide Episoden getrennt hren, aber alle Informationen gibt es nur wenn man beide Hrspiele besitzt. Bei der typischen Sinclair Folge habe ich aber das Gefhl das die Geschichte ohne das Wissen der Hunter Folge schlssiger wirkt.

Interessant gestaltet und mit einen spannenden Fall garniert macht dieses erste Crossover der britischen Helden wirklich Laune.

Das Zusammenspiel / Treffen beider Figuren erinnert an gewisse Buddy Actionfilme und spart auch nicht mit Ironie und Witz. Gastsprecher wie Schauspieler Jrgen Prochnow und die wirklich gute Story werten das Ganze noch zustzlich auf.

Im Booklet gibt es interessante Infos zur Entstehung, es ist auch ein Wendecover dabei, wenn man den Aufdruck "Crossover mit Dorian Hunter" drauf haben mchte. Die Geruscheffekte zeichnen sich wie immer durch hohe Qualitt aus und sind einfach packend. Die Musik, welche ab und an eingesetzt wird, sowie die Gedichte vom Tonband helfen, dabei noch eine gruselige Stimmung zu erzeugen.
   
<< vorheriges Review
THE FIFTH ALLIANCE - Unrevealed Secrets Of Ruin
nchstes Review >>
NASTY - Love


 Weitere Artikel mit/ber JOHN SINCLAIR:

Zufällige Reviews