Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

HELL OR HIGHWATER - Begin Again
Band HELL OR HIGHWATER
Albumtitel Begin Again
Label/Vertrieb Pavement / Edel
Homepage www.hellorhighwaterofficial.com/
Alternative URL https://www.facebook.com/hellorhighwater...
Verffentlichung 05.04.2013
Laufzeit 62:10 Minuten
Autor Marc Fischer
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Vielleicht sollte mal jemand eine Statistik darber fhren, wie viele Plattencover es gibt, auf denen sich die amerikanische Flagge wiederfindet. Ich glaube ja, dass sowas meist nur ein billiger Marketing-Gag ist, um einem gewissen Zielpublikum die Scheibe schmackhafter zu machen, als sie eigentlich ist. Nun will ich HELL OR HIGHWATER nichts bses unterstellen, aber "Begin Again" braucht vielleicht leider auch genau solche Kniffe.
Zwar bieten die Amis vollkommen radiotauglichen Rock mit hoher Eingngigkeit, aber bei dem, was heutzutage so im Radio gespielt wird, ist das auch kein unbedingt lbliches Kriterium. Was positiv berrascht, ist die Tatsache, dass mit Brandon Saller der Grnder von HELL OR HIGHWATER eigentlich aus vllig anderen Gefilden stammt. Saller prfte seinerzeit die Felle auf ihre Haltbarkeit bei Atreyu und war auch dort schon am Mikro zu hren. Auf "Begin Again" scheint er die Sticks nun erstmal endgltig beiseite gelegt zu haben und konzentriert sich nur noch auf den Gesang.
Zu den Songs an sich gibt es eigentlich (leider) wenig zu sagen. Die Stcke sind eingngig, einige davon sind auf Hitpotential zugeschnitten und alles ist grundsolide vorgetragen. Es gibt weder Ausreier nach oben in der Qualitt noch nach unten. Das bietet zwar alles in Allem wenig Angriffsflche, macht es damit aber leider auch genauso austauschbar. Der ein oder andere Ohrwurm bleibt dann auch wirklich nur solange bestehen, bis man sich die nchste Platte in den heimischen Player legt und so schnell hat man HELL OR HIGHWATER auch wieder vergessen. Wer auf Three Days Grace oder Shinedown abfhrt, hat mit den Amerikanern eine neue Band fr sein Lieblingsgenre gefunden. Wem das aber schon zu seicht ist, sollte besser die Finger von HELL OR HIGHWATER lassen.
   
<< vorheriges Review
DORIAN HUNTER - 21 - Herbstwind
nchstes Review >>
DARK SALVATION - Der Letzte Weg


 Weitere Artikel mit/ber HELL OR HIGHWATER:

Zufällige Reviews