Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SUICIDAL TENDENCIES - 13
Band SUICIDAL TENDENCIES
Albumtitel 13
Label/Vertrieb Suicidal Records/Soulfood Music
Homepage www.suicidaltendencies.com
Verffentlichung 05.04.2013
Laufzeit 58:14 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 6 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
SUICIDAL TENDENCIES fand ich frher immer ganz gut. Ein satter Groove vermischt mit Metal und Hardcore Elementen wie auf den Hammer Alben "Join The Army" oder auch "Lights, Camera, Revolution" sagte mir zu. Umso enttuschter war ich von den Livequalitten der Mnner um Mike Muir, als ich sie in den letzten beiden Jahren auf der Bhne gesehen hatte. Anfang dieses Jahres sickerte dann langsam die Info durch, dass uns die Band ein neues Album vorlegen wird. So stieg dann auch meine Vorfreude, als ich endlich die CD mit dem schlichten Titel "13" in den Hnden hielt. Doch bereits nach dem ersten Durchlauf machte sich bei mir Enttuschung breit. Na klar, gewisse SUICIDAL TENDENCIES Standards wird man auch auf dieser Platte finden, als da wren groovige Rhythmen, den einen oder anderen interessanten Basslauf oder auch ein schmissiges Gitarren Riff. Aber das war es dann auch schon. Vieles auf "13" bleibt in meinen Augen Stckwerk, ein paar gute Anstze oder Ideen verpuffen einfach so. Die CD beginnt zwar mit einem starken Song namens "Shake It Out", danach baut die Scheibe stetig aber konsequent ab. Auch die Produktion ist meiner Ansicht nach zu dnn geraten, ebenso wirkt Mike Muirs Stimme teilweise recht uninspiriert.
Ich wei ja nicht so recht, eigentlich bin ich ein Fan von sogenannten "Old School" Dingen, aber bei der neuen Scheibe von SUICIDAL TENDENCIES habe ich das Gefhl, dass man lediglich versucht hat alte Tugenden umzusetzen, ohne nur einen Gedanken daran zu verschwenden, dass seit dem letzten Album 13 Jahre ins Land gezogen sind.
Fr mich bleibt "13" ein unterdurchschnittliches Album, mit dem es SUICIDAL TENDENCIES schwer haben werden, an erfolgreiche Zeiten anzuknpfen.
   
<< vorheriges Review
PIKE'S EDGE - Nameless
nchstes Review >>
EIKOSTATE - Tribute To Perseverance


 Weitere Artikel mit/ber SUICIDAL TENDENCIES:

Zufällige Reviews