Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

CHRISTOPHER CROSS - A Night In Paris
Band CHRISTOPHER CROSS
Albumtitel A Night In Paris
Label/Vertrieb Very Records / Ear Music / Edel
Homepage www.christophercross.com
Verffentlichung 15.03.2013
Laufzeit 41:09 & 44:43 Minuten, DVD: 85:52 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Mit einem Live Doppel-CD/DVD-Package ist Songwriter Christopher Cross zurck und das gar aus Paris. Wer ist eigentlich dieser Christopher Cross? Nein, mit den hnlich heienden Teenie Rappern der Achtziger hat der Mann, dessen Namen in Metalkreisen hchstens durch die superbe "Ride Like The Wind" Covernummer von Saxon bekannt ist, nichts zu tun.

Der 61 Jahre alte Amerikaner hatte seine grten Hits Anfang der Achtziger und hat in den letzten Jahren eher sporadisch normale Studioalben, dafr aber Compilations, Livesachen oder mal eine Weihnachtsscheibe unters Volk gebracht.

Die Nacht in Paris ist quasi ein "Greatest Hits" Album, mit intimer aber nicht zu kleiner Bhne und recht lssig angezogenen Musikern, die optisch sehr bunt gewrfelt daher kommen. Teilweise wirken sie wie eine Kommune lterer, gut gelaunter Alternativer.

Cross, der immer freundlich mit dem Publikum spricht, ist mit Anzug und Hut relativ schick angezogen und bringt seinen, mit Gastsngerin, Saxophon und akustischer Gitarre unterlegten Soft-Rock, echt gut rber. Sogar ein Percussionist ist an Bord. Der Klang der Liveaufnahme wirkt authentisch, die Schnitte sind nicht zu hektisch und zeige die spartanisch aufgemachte Bhne aus verschiedenen Perspektiven. Fans sind zu sehen und zu hren, so soll eine DVD auch sein! Bonusmaterial in jeglicher Form gibt es nicht, dafr das Ganze als Audiomitschnitt.

Diese Verffentlichung ist fr entspannende Stunden sicherlich eine gute Sache, vor allen Dingen, weil Cross mit seiner Musik permanent auf hohem Niveau spielt. Fans von krachenden Liveshows, mit wildem Bhnengebaren sind hier aber sicherlich nicht angesprochen. Cross spricht eher die Generation 45+ an, die seine Filmmusik ("Arthur's Theme") oder Hits wie "Ride Like The Wind" kennen und junge Fans, die entspannenden, offenen Soft Rock mgen.
   
<< vorheriges Review
VORUM - Poisoned Void
nchstes Review >>
PINK CREAM 69 - Ceremonial


Zufällige Reviews