Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

VORUM - Poisoned Void
Band VORUM
Albumtitel Poisoned Void
Label/Vertrieb Cyclone Empire / Soulfood
Homepage www.vorumdeath.com/
Verffentlichung 15.03.2013
Laufzeit 34:57 Minuten
Autor Steffi Mller
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Von den finnischen Aland-Inseln ertnt lauter, mitreiender Death Metal von einer Band, die mir bis dato noch vllig unbekannt war. Dieses Quartett grndete sich im Jahre 2006 und nutzte die Zeit innerhalb einiger Jahre, um ihr Debt "Poisoned Void" in akribischer Feinarbeit fertig zu stellen. Das Endergebnis, dass nun verffentlicht wird, kann sich dafr um so ausgefeilter hren lassen. Denn Vorum bieten auf dem halbstndigen Werk Oldschool-Death-Klnge, die glcklicherweise nicht nur schnde herunter gespielt, sondern sorgsam mit aufflligen Thrash-Attitden und melodischen Feinheiten gespickt wurden. Demnach gibt es hier ein hereinbrechendes Vergngen, dass in der Gesamtlnge keinen Platz fr Langweile und vor allem keinen Platz zum Ausruhen bietet. Tosende Akkorde brechen sich mit lautstarkem Gekeife den Weg frei, um mit sattem und analogem Charme aus den Boxen zu brechen. Ja, hier wird die Nacken-Muskulatur wieder aufs Feinste beansprucht, so dass wohl einige Hrer nach gut 35 Minuten beeindruckt zurck bleiben werden, um mit bejahender Sicherheit feststellen zu knnen, nun auch reif fr die finnischen Inseln zu sein. Hoffentlich lassen sich diese Jungs beim nchsten mal nicht wieder all zu viel Zeit, ein Nachfolgewerk auf die Beine zu stellen. So lange aber das nchste Ergebnis wieder genauso gekonnt ausfllt, be ich mich doch gerne ausnahmsweise mal in Geduld. Hier gibt es Death Metal, der sicherlich nicht bahnbrechend sein wird, aber auf diesem Silberling mit 100 Prozent Engagement zur Geltung kommt. Es braucht also nicht viel, sondern lediglich Songs wie "Impetious Fire" und das wildere "Rabid Blood", um einzusehen, dass die Aland-Inseln einfach rocken!
   
<< vorheriges Review
VARGSHEIM - Erleuchtung
nchstes Review >>
CHRISTOPHER CROSS - A Night In Paris


 Weitere Artikel mit/ber VORUM:

Zufällige Reviews