Navigation
                
26. März 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PAGANLAND - Wind Of Freedom
Band PAGANLAND
Albumtitel Wind Of Freedom
Label/Vertrieb Svarga Music / Source Of Deluge
Homepage www.facebook.com/paganland.ua
Verffentlichung 08.03.2013
Laufzeit 37:47 Minuten
Autor Steffi Mller
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Wo Pagan drauf steht, ist zwar nicht immer Pagan drin, aber im Falle dieser Mannen aus der Ukraine kann man mit Sicherheit behaupten, dass ihnen der Folk-Metal, der im dsteren und schwarzen Gewand daher kommt, aus der Seele spricht. 1997 wurde die Band in dem Stdtchen Lviv gegrndet, so dass man sich nach zwei Demos und einem Line Up-Wechsel ab 2011, an das neue und erste Langspielwerk "Wind Of Freedom" wagte. Nun ist das Werk vollbracht und bietet nach einem 2 mintigen Intro, in dem die Kraft des Wassers rauschend aus den Boxen sprudelt, sieben neue und vor allem gut umgesetzte Stcke, die sich mit der unberhrten Natur, der slawischen Geschichte und den Ursprngen ihres Landes auseinander setzen. Alle Texte werden in ukrainisch besungen und gesellen sich damit passend zu den folkloristischen Melodien, die durch tragende Klargesnge begleitet werden, um schlielich mit tosenden Akkorden und dunklen Growls voran getrieben zu werden. Dabei setzten die fnf Ukrainer vor allem auf ein symphonisches Fundament und bieten damit altertmlich klingende Songs, die mit Chren, Keyboards und Percussion ausgeschmckt werden, aber durch den immer wieder einsetzenden Black Metal-Charakter nicht langweilig werden. Fr meinen Geschmack knnte es an manchen Stellen zwar etwas weniger keyboardlastig sein, aber mit diesem Werk beweisen Paganland bereits, dass sie Knner an ihren Instrumenten und vor allem im Schreiben ihrer Songs sind.
Pagan-Fans. die immer wieder auf der Suche nach neuem Futter sind, sollten sich diese Ukrainer also unbedingt anhren und dabei vor allem den, durch eine Kinderstimme vorgetragenen, Song "Podolyanka" und das abwechslungsreiche "Shadows Of The Past" auf sich wirken lassen. Fr ein Erstlings-Werk eine beachtliche Leistung, die wieder neuen Wind in die Boxen bringen kann!
   
<< vorheriges Review
MODERATE PACE - Holy Shit
nchstes Review >>
VARGSHEIM - Erleuchtung


Zufällige Reviews