Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

NIGHTMARE - Cosmovision (Re-Release)
Band NIGHTMARE
Albumtitel Cosmovision (Re-Release)
Label/Vertrieb AFM Records / Soulfood
Homepage www.nightmare-metal.com
Verffentlichung 15.02.2013
Laufzeit 73:25 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nightmare, eine wenn nicht die franzsische Metalband ist seit einigen Jahren wieder richtig am Ball und hat einige starke Werke hintereinander verffentlicht. Da dachte man sich auch das 2001er Comebackalbum "Cosmovision" neu auflegen zu knnen. Da wurde dann geklotzt und die EP "Astral Deliverance" von 1999, sowie der unverffentlichte Song "War Addict" (2005) dazu gepackt. Das nenne ich dann ein fettes Package mit 73 Minuten Musik! Bis auf das steril klingende Schlagzeug berzeugt das Hauptalbum mit krftigem Power Metal, sakralen Chren und abwechslungsreichen, geschickt in die Songs eingebaute Keyboardteppichen. Thematisch beschftigt man sich mit Sdamerika (hier Peru), einem Kontinent dem in alten Kulturen wie Mayas und Inkas immer ein Kontakt mit Auerirdischen nachgesagt wird, was riesige Landebahnen und Kunstwerke die nur aus dem Himmel zu sehen sind, beweisen sollen. Die EP und der Bonustrack sind von gleicher Qualitt wie das Album.
An die Brillanz aktueller Werke kommt diese CD aber nicht heran.
Im Booklet sind die Texte der Original CD und Fotos des alten Lineups aus den Jahren 2001 und 2013, was eine nette Idee war. Auerdem sind noch ein paar Infos und das Cover der EP enthalten. Kein perfektes Booklet, aber auch nicht schlecht.
"Cosmovision" ist in dieser Ausfertigung eine gute Ergnzung fr Nightmare Fans!
   
<< vorheriges Review
IN CASE OF FYR - Bitter And Betrayed
nchstes Review >>
MAN THE MACHETES - Idiokratie


 Weitere Artikel mit/ber NIGHTMARE:

Zufällige Reviews