Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SURRENDER THE CROWN - What We Think Defines Us
Band SURRENDER THE CROWN
Albumtitel What We Think Defines Us
Label/Vertrieb Eigenproduktion
Homepage www.facebook.com/surrenderthecrown
Alternative URL www.surrenderthecrown.de/
Verffentlichung 2013
Laufzeit 43:50 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Der Name klingt nach True oder Power Metal, doch Surrender The Crown sind ganz anders. "What We Think Defines Us" brauchte drei Jahre um zum Leben erweckt zu werden. Das merkt man dem Album mit dem Denkertitel und gut gemachten Cover auch an, im positiven Sinne. Die Musiker scheinen laut Biografie mit Erfahrung, guter Ausbildung und verschiedenen kleinen Erfolgen im deutschen Rockzirkus gesegnet zu sein. Andererseits wrde das mir vorliegende Werk auch nicht so perfekt klingen! Auch der Sound eines gewissen Phill Hillen ist spitze. Frontmann und Bandgrnder Matthias Braun passt dann mit seiner rauen, international klingenden Rhre perfekt zur Musik. Diese ist durch und durch amerikanisch klingend und verdammt eingngig. Ein Cocktail aus Creed, Daughtry und Alter Bridge plus X ist sicher nicht zu weit hergeholt. Viele moderne Hard Rock und Alternative Metal Bands der letzten Monate die aus dem deutschsprachigen Raum stammen, (u. a. Broach, Frozenroom) haben wie Surrender The Crown gutklingende Alben mit Substanz verffentlicht, lassen jedoch etwas Eigenstndigkeit und eine eigenen Note vermissen. Mit dem Wissen, dass ich mich hier jetzt wiederhole, hre ich das leider auch bei Surrender The Crown! Das ist aber auch der einzige leicht negative Punkt einer im positiven Sinne professionell gemachten Eigenproduktion die ich musikalisch eher bei einem groen Label sehen wrde. Aber viele dieser Firmen hecheln ja gerade immer noch dem Retro- und Okkultrocktrend hinterher.
Wer auf kommerziellen Ami-Rock mit Biss, Songs zwischen drei und vier Minuten und etwas Pathos ("Another Journey's End", "Beautiful Ghost") steht, ist hier goldrichtig.
Was fr ein Debtalbum, wow!
   
<< vorheriges Review
EDGE - Heaven Knows
nchstes Review >>
DARK NEW DAY - Hail Mary


 Weitere Artikel mit/ber SURRENDER THE CROWN:

Zufällige Reviews