Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

EDGE - Heaven Knows
Band EDGE
Albumtitel Heaven Knows
Label/Vertrieb Escape / H'ART
Homepage www.facebook.com/edgebandofficial
Verffentlichung 11.02.2013
Laufzeit 44:22 Minuten
Autor Martin Stark
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Es gibt Zeitgenossen, die knnen von melodischem Hardrock, AOR oder Melodic Rock nicht genug bekommen. Labels wie Frontiers, Avenue Of Allies und eben Escape sorgen seit Jahren rhrig dafr, dass der Nachschub nicht abreit, wobei bei weitem nicht immer alles Gold ist, was glnzt, aber das Edge-Debt "Heaven Knows" gehrt zu den besseren, ja sogar zu den richtig guten Vertretern ihrer Zunft. hnlich wie die Briten von Ten oder Lost Weekend kreieren die - berraschung! - Schweden Klanglandschaften irgendwo zwischen dicken Keyboard-Teppichen, zuckersen Melodien und mehrstimmigen Vocal-Arrangements. Snger und Gitarrist Jonas Forss und Tastenmann sowie ebenfalls Gitarrist Tobias Andersson verbindet eine jahrelange Freundschaft und klar, dass dann irgendwann eine gemeinsame Platte ansteht und es natrlich gleich eine Band und kein Projekt wird. Man wird sehen... Keine AOR-Scheibe dieser Tage ohne "prominente" Untersttzung. Hier ist es Landsmann Tommy Denander, der unfassbar aktive und schlicht geniale Saitenhexer, dessen Arbeit auf mittlerweile knapp tausend Scheiben zu bewundern sein drfte. Aber auch die in Schweden recht bekannte Sngerin Martina Edhoff, welche beim balladesken "Get Over It" mit von der Partie ist, kann berzeugen und wertet die ohnehin schon gute Nummer nochmals gehrig auf. Bombast, gelungenes Nebeneinander von Keyboard und Gitarre sowie jede Menge Reminiszenzen aus den Achtzigern sind beinahe ber die gesamte Spielzeit an der Tagesordnung. Und wre das zu klinische Schlagzeug nicht ein leichtes bis mittleres Manko, dann wre die Wertung noch einen Zacken besser, denn viel passender kann man es - zumindest kompositorisch - wirklich nicht machen. Ein Stck wie "To Hell And Back" frisst sich gnadenlos in die Gehrgnge der Melodic-Freaks und fhlt sich dort pudelwohl. Im stall-internen Duell mit der englisch-amerikanischen Kooperation von Rage Of Angels ziehen die Schweden jedoch ganz knapp den Krzeren, was aber vor allem daran liegt, dass erstere mit zahllosen Gastsngern etwas mehr Abwechslung bringen (knnen). EDGE setzen mit "Heaven Knows" eine Duftmarke, welche die Szene nachhaltig durchwehen wird und sicher einen weiteren Namen etablieren wird, der das Zeug dazu hat, nicht "nur wieder eines von diesen Projekten zu sein".
Ferner ziert ein groartiges (Sci-Fi)-Artwork die Scheibe, die schon jetzt zu den starken Verffentlichungen des noch jungen Jahres gezhlt werden darf. Im Namen der eingangs erwhnten Zeitgenossen, zu denen unverkennbar auch der Verfasser dieser Zeilen gehrt: Danke!
   
<< vorheriges Review
HANGING GARDEN - At Every door
nchstes Review >>
SURRENDER THE CROWN - What We Think Defines Us


Zufällige Reviews