Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

WRETCHED - Kingdom Of The Dark
Band WRETCHED
Albumtitel Kingdom Of The Dark
Label/Vertrieb Eigenproduktion
Homepage www.wretched.de/
Verffentlichung 2013
Laufzeit 41:35 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Das Trio Wretched (bitte nicht mit der Death Metal Band verwechseln!) aus Aachen schminkt sich, spielte schon im Vorprogramm diverser bekannter Acts und ist optisch im Horror-Metal Genre einzuordnen, whrend es musikalisch reiner Heavy Metal ohne Firlefanz zu bieten hat. Die seit 2000 mit zwei Jahren Pause lrmende Truppe hat einiges an positiver Routine und Erfahrung was man den geradlinigen, packenden, gut gespielten Metalsongs anhrt. Image hin oder her, die Musik ist was zhlt und kann bei mir punkten. Der Snger klingt schon sehr nach dem kleinen Bruder von Sven D'Anna von Wizard, aber ohne dessen hohe Schreie. Songtitel wie "Bloodfeast" oder "Burn In Hell" zeigen die Liebe zu Klischees.
Freunde teutonischer Metalkunst sind hier an der richtigen Adresse, auch wenn das Cover samt Bandschriftzug und Monster eher unglcklich als ein Hingucker ist. Man knnte meinen der Albumtitel "Kingdom Of The Dark" wre der Bandname! Auch im Internet sind die Jungs leider sehr schlecht prsent, was man als Band ohne Deal besser nicht macht.
Fazit: guter, ruppiger schnrkelloser Metal mit etwas wenig eigener Identitt und eher lustigem Horror-Image und gutem Sound!
   
<< vorheriges Review
OLD FUNERAL - Our Condolences 1988-1992
nchstes Review >>
HELKER - Somewhere In The Circle


 Weitere Artikel mit/ber WRETCHED:

Zufällige Reviews