Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

MASACHIST - Scorned
Band MASACHIST
Albumtitel Scorned
Label/Vertrieb Selfmadego / Nonstop Music Records
Homepage www.facebook.com/masachist
Verffentlichung 2012
Laufzeit 38:56 Minuten
Autor Steffi Mller
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Unter dem Namen Masachist haben sich eingefleischte polnische Mitglieder der Bands Decapitated, Shadows Land und Vader zusammengefunden, um der Death Metal-Gemeinde wieder einmal mchtig einzuheizen. Heraus gekommen ist das neue und zweite Album namens "Scorned", mit dem Musik-Schtige, die den Death Metal in seiner aggressiven und brachialen Form lieben und schtzen, sicherlich auf ihre Kosten kommen werden. Dennoch wird es vielleicht einigen, genauso wie mir ergehen: Denn von diesem fetten Line-Up htte ich mir dann doch ein kleines Fnkchen mehr Kreativitt versprochen. Was hier aus den Boxen dringt ist stampfender, grooviger Death Metal auf hohem Niveau, der mit sattem Sound trumpfen, aber eben nicht stndig und durchgngig znden kann. Vor allem die gleichbleibenden und gurgelnden Vocals von Snger PIG, lassen nach einer gewissen Zeit die Rufe nach einem kreativeren Gesangs-Stil laut werden. Trotzdem beweisen diese fnf Polen, dass ihn der Metal im Blut steckt. Denn an der Arbeit der Saiten-Fraktion gibt es nichts auszusetzen, so dass die rhythmischen und treibenden Riffs spontan zum Kopfnicken einladen. Der gesamte und durchdringende Sound, der im Monroe Studio des eigenen Gitarristen Aro verfeinert und aufgenommen wurde, kann jedenfalls hoch punkten. Herausragend sind die Songs "Sraight And Narrow Path" und das schnellere "Liberation", dass einem, mit seinem dichten Sound, direkt die Ohren frei blst. Auf ihrer Homepage betonen Masachist brigens, dass die Bandgrndung im Jahre 2011 keinesfalls als neues Spa- und Neben-Projekts anzusehen ist! Wie drfen also gespannt sein, was und das Quintett aus Polen in Zukunft bieten wird. Ein eingngiger Sound wrde die Anzahl der positiven Kritiken sicherlich in die Hhe treiben. Hier gibt es Death Metal in traditioneller und gelungener Art, der aber, um richtig aus der Masse heraus stechen zu knnen, seinen Machern in Zukunft sicherlich noch etwas mehr Kreativitt abverlangen wird.
   
<< vorheriges Review
DROPKICK MURPHYS - Signed And Sealed In Blood
nchstes Review >>
SKUM - Prasina


Zufällige Reviews