Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

V.A. - Crossing All Over 17
Band V.A.
Albumtitel Crossing All Over 17
Label/Vertrieb GUN Records
Homepage www.bmg.de
Verffentlichung 22.03.2004
Laufzeit >100 Minuten
Autor Rafael Hofmann
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Wer kennt sie nicht, die "Crossing all over"-Sampler, die nun schon seit Jahren alle Bands der Crossover-Szene mit Rang und Namen beherbergt? Der Nummer 1 Hit "Augen auf!" von Oomph! darf hierbei genau so wenig fehlen wie Songs von Machine Head, P.O.D., Mudvayne oder Him. Ein ganz spezielles Highlight stellt der Song "Wretched Boy" , ein bisher unverffentlichter des kommenden Donots-Albums, dar. Einzige Intention, die man hier dem Label unterstellen darf: Sadistisch wird hier Vorfreude der Punk-Gemeinde in's Unermessliche gesteigert.
Was in meinen Augen aber auch das schon seit Jahren anhaltende Problem dieser Compilation-Serie ist: Es sind immer wieder Songs darauf vorhanden, bei denen ich nicht nachvollziehen kann, wie man solche Lieder als CrossOver deklarieren kann. Ich rede in diesem speziellen Falle von Wir sind Helden, Franz Ferdinand und Wolfsheim. Diese Kapellen drften doch fr meinen Geschmack auf anderen Presswerken verewigt werden, aber nicht auf dem erfolgreichsten deutschen Rock-Sampler.
Auch hier gibt sich GUN Records wieder alle Mhe geile Songs auf einer Doppel-CD zu konzentrieren und auch diesmal ist es in gewohnt gekonnter sowie besagt unverstndlicher Form gelungen. Mein Tipp: Wenn auch die Die Toten Hosen hier besser durch fehlende Gren wie Monster Magnet ersetzt worden wren, so gibt's auch bei diesem Werk wieder mchtig Dampf auf die Ohren. Unbedingt reinhren!

Playliste:

CD 1
  • Oomph! - Augen Auf!
  • Die Toten Hosen - Friss Oder Stirb
  • Jet - Are You Gonna Be My Girl
  • Franz Ferdinand - Take Me Out
  • The Rasmus - First Day Of My Life
  • The Ataris - The Boys Of Summer
  • Busted - Crashed The Wedding
  • Die Happy - Big Boy
  • Underwater Circus - Not You
  • Placebo - This Picture
  • Virginia Jetzt - Von Guten Eltern
  • Wir Sind Helden - Denkmal
  • Beatsteaks - Hand In Hand
  • Nickelback - Someday
  • Within Temptation - Running Up That Hill
  • Dave Gahan - Dirty Sticky Floors
  • Coldplay - Clocks
  • Radiohead - There There
CD2
  • Wolfsheim - Kein Zurck
  • HIM - Solitary Man
  • Lacuna Coil - Heaven's A Lie
  • Muse - Hysteria
  • The Cooper Temple Clause - Blind Pilots
  • Turbonegro - Fuck The World
  • Backyard Babies - Minus Celsius
  • Donots - Wretched Boy
  • P.O.D. - Will You
  • Tape - Yeeha
  • Exilia - I Guess You Know
  • Clawfinger - Recipe For Hate
  • Murderdolls - White Wedding
  • Type O Negative - I Don't Wanna Be Me
  • Sepultura - Bullet The Blue Sky
  • Mudvayne - Not falling
  • Caliban - Stand Up
  • Machine Head - Imperium
   
<< vorheriges Review
MISSA MERCURIA - same (Re-Release)
nchstes Review >>
SAN DIMAS - same


 Weitere Artikel mit/ber V.A.:

Zufällige Reviews