Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

MARK BRANDIS - Triton-Passage
Band MARK BRANDIS
Albumtitel Triton-Passage
Label/Vertrieb Folgenreich / Interplanar / Universal
Homepage www.folgenreich.de/mark-brandis
Alternative URL wiki.markbrandis.de/
Verffentlichung 11.01.2013
Laufzeit 79:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Eine neue Mark Brandis Episode ist drauen und diesmal ist es keine Doppelfolge! Mit fast 80 Minuten Laufzeit ist dieses Abenteuer aber auch sehr ausfhrlich und nie langweilig.
Mark Brandis ist seit gut einem 3/4 Jahr von seiner Frau Ruth und der ehemaligen Crew getrennt auf einem Schiff mit neuer Besatzung und einem nicht sonderlich freundlich gesinnten anderen Commander namens Elmar Busch um ein wissenschaftliches Phnomen im Weltall zu erwarten / beobachten. Es macht sich Routine und Langeweile breit. Da erreicht das Schiff ein Notruf eines defekten Republiken Schiffes. Brandis spricht sich mit seinem Vorgesetzten Vega Chef Harris ab und startet eine Rettungsmission die sehr gefhrlich wird und in die sich auch noch politische Intrigen mischen.
Eine Mischung aus moderner Seefahrergeschichte und einer typischen Rettungsmission gibt frischen Wind in die an sich schon nicht langweilige Reihe, die mit einer realistischeren Zukunft aufwarten kann, als die vielen Ballergeschichten die es sonst so gibt. Trotzdem ist alles spannend. Das Ende ist gar Hochspannung pur und ich kann es kaum erwarten wie es mit Brandis weiter gehen wird.
Das Sprecher und Soundeffekte neben der guten Geschichte und den realistisch klingenden Handlungen superb sind, muss ich ja nicht betonen, aber vielleicht wie immer erwhnen. Einbuen in der Qualitt oder unpassende Sprecher kann ich hier nie finden, aber das ist natrlich sehr subjektiv. Die Dialoge sind besser als in vielen Hrspielen und die Idee mit dem Musizieren am Ende der Geschichte ist dann sehr ungewhnlich aber interessant umgesetzt!
   
<< vorheriges Review
CHAPEL OF DISEASE - Summoning Black Gods
nchstes Review >>
DARKENED NOCTURN SLAUGHTERCULT - Necrovision


 Weitere Artikel mit/ber MARK BRANDIS:

Zufällige Reviews