Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

JORN - Symphonic
Band JORN
Albumtitel Symphonic
Label/Vertrieb Frontiers Records / Soulfood
Homepage www.jornlande.com
Verffentlichung 25.01.2013
Laufzeit 73:17 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Nix gegen Jorn Lande! Der Mann singt superb.
Der Solist und Avantasia-Snger ist ja ein gerne gesehener "hired gun" auf vielen Alben und war schon in diversen hochklassigen Bands wie Ark oder Masterplan aktiv.
Manchmal bertreibt es der blonde Norweger aber mit Verffentlichungen seiner Musik, oder auch seine Labels. Es gibt da mehrere Best Ofs und Live-DVDs/-CDs und daneben immer neue Studioalben. Dieses Mal hat der Mann mit dem immer wiederkehrenden Raben-Artwork aber einen Plattschuss gettigt!
"Symphonic" ist quasi eine Best Of von Jorn mit echt guten Songs und Coversongs von "The Mob Rules" und "Time To Be King" im Plastikorchestersound plus Band. Ja, ihr hab richtig gelesen, Lande spielt mit einem frchterlichen, knstlichen Gesamtklang (eigentlich) tolle Lieder und garniert das Ganze mit einem Konservenorchester.
Ausgebildete, klassische Musiker werden nach dem Album sicherlich Bauchweh haben, ich schttel den Kopf (von rechts nach links) und freue mich auf die neue Avantasia. Vielleicht sollte man dem Herrn Lande mal Deep Purple und Rage vorspielen, um zu zeigen wie das gemacht wird. Ich dachte immer die Metallica "S&M"-Scheibe wre nicht der Brller, aber das hier toppt das locker.
Fans von Jorns Stimme sollten lieber irgendeine Jorn-CD kaufen, als diese hier, o.k. der Dio Tribute war auch nicht gerade eine gute Idee...
Ich warte dann auf die neue Avantasia oder Allen / Lande!
   
<< vorheriges Review
HATRIOT - Heroes Of Origin
nchstes Review >>
SACRAMENTUM - Far Away From The Sun (Re-Release)


 Weitere Artikel mit/ber JORN:

Zufällige Reviews