Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PORCUPINE TREE - Octane Twisted (Doppel-Live-CD)
Band PORCUPINE TREE
Albumtitel Octane Twisted (Doppel-Live-CD)
Label/Vertrieb K Scope / Edel
Homepage www.porcupinetree.com/
Verffentlichung 23.11.2012
Laufzeit 61:00 & 60:00 Minuten
Autor Alexander Meyer
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Steven Wilson ist der Mann der Stunde, des Jahres, des Jahrzehnts...Kaum ein anderer Musiker hat der Stilrichtung, die gemeinhin als progressive Musik bezeichnet wird, in den letzten Jahren so sehr seinen Stempel aufgedrckt. Was mit seinem Flagschiff PORCUPINE TREE vor ber 20 Jahren begann, ist mittlerweile ein Imperium aus u.a. No-Man, Blackfield und Storm Corrosion, mit dem renommierten K Scope-Label im Hintergrund. Dazu ist Wilson ein gefragter Produzent, der u.a. von Bands wie Opeth und Anathema engagiert wird.

"Octane Twisted" wurde 2010 auf der "The Incident"-Tour live in Chicago und London aufgenommen. Dabei steht das gleichnamige Konzeptalbum im Mittelpunkt der Show und wird durch Livestandards wie Even Less und Hatesong (Opener von CD 2) flankiert. Insbesondere die Killerversion von "Russia On Ice", das in "Anesthetize" bergeht, ist ein Hochgenuss. Schade nur, dass mein Lieblingsalbum "In Absentia" vllig unterreprsentiert ist. Wie sehr htte ich mir "Trains" oder "The Sound Of Muzak" gewnscht, aber mit einer Diskografie wie Porcupine Tree ist das halt so.

Dass "Octane Twisted" ein soundtechnischer Ohrenschmaus ist, muss man bei einem Perfektionisten wie Mr. Wilson wohl nicht betonen. Gleichwohl klingt das Album nicht zu glatt und man lsst sich gengend Raum fr kleine Improvisationen, insbesondere auf dem zweiten Silberling. Bleibt zu hoffen, dass Steven sich, trotz seiner groen Erfolge als Soloknstler, knftig wieder ein wenig mehr seiner Hauptband widmet.
   
<< vorheriges Review
ASIA - Resonance (Doppel-Live-CD)
nchstes Review >>
TO THOSE WHO EXIST - To Those Who Exist


 Weitere Artikel mit/ber PORCUPINE TREE:

Zufällige Reviews