Navigation
                
27. Mai 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SCUM OF THE EARTH - The Devil Made Me Do It
Band SCUM OF THE EARTH
Albumtitel The Devil Made Me Do It
Label/Vertrieb Goomba Musik/SPV
Homepage https://www.facebook.com/scumoftheearth
Verffentlichung 07.12.2012
Laufzeit 33:32 Minuten
Autor Christian Schfer
Bewertung 5 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Soso, der Teufel ist mal wieder schuld. Diesmal daran, dass Rob Zombie irgendwann keinen Bock mehr auf's Musizieren hatte und sich auf's Filmemachen konzentrierte. Als das vor rund 10 Jahren der Fall war, hoben seine Kollegen Mike Riggs (Gesang/Gitarre) und John Tempesta (Schlagezug) das gemeinsame Baby SCUM OF THE EARTH aus der Taufe, um den musikalischen Weg des Gruselmeisters fortzusetzen. "The Devil Made Me Do It" ist das dritte Album dieser Formation, und die Fortsetzung von Robs letzten musikalischen Aktivitten wird hier konsequenter umgesetzt als es ntig bzw. gut wre: gelangweilt und uninspiriert klingen SCUM OF THE EARTH und kopieren sich und ihren Chef einfach selbst. Zehn sehr hnliche Songs, gespickt mit REVCO- und MINISTRY-Anleihen sowie -beim Quasititelsong "The Devil Made Me Do It III"- ein tanzbarer EBM-Beat und an den Meister selbst erinnernden, verzerrtem Gesang braucht wohl kein Mensch. Wenn Herr Zombie keinen Bock auf Rock hat, soll er's eben lassen. Aber ein paar musikalische Nachlassverwalter einzusetzen, die des Meisters zuletzt ohnehin eher fade Ideen bis zum Exzess wiederkuen ist so clever wie der sprichwrtliche Schuss ins eigene Knie. Ehrlicherweise sollte diese Platte "Rob Made Us Do It" heien. Pluspunkt: nach rund einer halben Geisterstunde ist's geschafft.
   
<< vorheriges Review
LOVER UNDER COVER - Set The Night On Fire
nchstes Review >>
ACARO - The Disease of Fear


Zufällige Reviews