Navigation
                
15. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

V.A. - All For Metal - Vol. 3 (CD+DVD)
Band V.A.
Albumtitel All For Metal - Vol. 3 (CD+DVD)
Label/Vertrieb AFM Records / Soulfood
Homepage www.afm-records.de
Verffentlichung 30.11.2012
Laufzeit 73:59 & 180:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Clipsampler waren vor einigen Jahren ein gern gesehenes Werbemittel der Label um mal etwas Aufmerksamkeit fr ihre Bands zu bekommen und fernab vom Musikfernsehen gesehen zu werden. Seit dem Erfolg von You tube sind solche Compilations leider eine Seltenheit geworden und auer den Kollegen aus Donzdorf sind AFM Records wohl die letzten die dieser Tradition huldigen. Ich war nie ein Fan der Musiksender wo ich dann zu bestimmten Zeiten vollgepackt mit Werbung etwas Metal sehen darf. Da mache ich mir doch lieber mein eigenes TV und schnappe mir "All For Metal - Vol.3" eine Doppel-Disc mit einer randvollen DVD und einer Audio-CD fr schlappe 10 Euro! Dazu gibt es noch ein pralles Booklet und ganze 36 (!) Videoclips des bunten und breit gefcherten AFM Angebotes in guter Bildqualitt. Im auf den ersten Blick klischeehaften Teufelscover hat man viele Cover von AFM Bands versteckt, was sich fr ein Preisausschreiben gut machen wrde, coole Idee!
Die Zeiten in der Standardvideos der Sorte Primal Fear stehen in einer Lagerhalle oder Iron Maiden Liveschnipsel werden zu einem Song zusammen gefummelt sind definitiv vorbei, das wissen aber Eisbrecher anscheinend nicht. Die meisten Bands haben gut gemachte, professionelle Videoclips am Start, die optisch einiges her machen, was Acts wie Morton, Sinner, U.D.O., Elvenking oder Triosphere beweisen. Teilweise mit CGI Effekten und schicken Kulissen ausgestattet erfreut man den Zuschauer. Die belgische Band Iron Mask hat sich mit "God Punishes, I Kill" einen martialischen Titel ausgesucht, der ganz und gar nicht zu dem Video passen will in der die Truppe wei geschminkt in Rokoko Gewndern einen auf tuntige Vampire macht. So etwas ist unfreiwillig komisch. Bester Trash ohne H ist das witzige Tankard Filmchen "Rules For Fools". Sehr lblich und gut fr den berblick ist die Tatsache, dass bei jedem Clip am Anfang kurz mit Gruppenfoto, Name der Band und des Liedes eingeblendet wird. Eine Tatsache die die meisten Clipsampler seltsamerweise auer Acht lassen.
Zur Audio-CD muss ich sagen, das man ganz andere Bands aus dem Labelprogramm genommen hat, die halt keine Videoclips haben, was diese Compilation einfach noch wertiger und umfangreicher macht. 15 Songs von Bands wie Iron Savior, Bloodbound, Paradox oder Kryptos wissen zu berzeugen.
Fazit: unbedingte Kaufempfehlung!



DVD Tracklist:

Orden Ogan - The Things We Believe In
U.D.O. - Leatherhead
Kissin' Dynamite - Money, Sex & Power
Masterplan - Time To Be King
Heavenly - Fullmoon
Shakra - Back On Track
The Last Vegas - Evil Eyes
Morton - Weeping Bell
Triosphere - Marionette
Brainstorm - In These Walls
Iron Mask - God Punishes, I Kill
Crystal Viper - Witch's Mark
At Vance - Facing Your Enemy
Wolfpakk - Reptiles Kiss
Sinner - Back On Trail
Oz - Dominator
Elvenking - The Loser
Nightmare - Sunrise In Hell
Epysode - Obsessions
Stahlmann - Tanzmaschine
A Life Divided - Heart On Fire
Eisbrecher - Eiszeit
The Murder Of My Sweet - Unbreakable
Lake Of Tears - House Of The Setting Sun
The New Black - The King I Was
Lyriel - Leverage
All Hail The Yeti - The Art Of Mourning
Black Messiah - Windloni
Ektomorf - The One
Solution.45 - Gravitational Lensing
Fear Factory - The Industrialist
Ministry - Ghouldiggers
Suidakra - Dowth 2059
Korzus - Truth
Onslaught - The Sound Of Violence
Tankard - Rules For Fools
   
<< vorheriges Review
KING LIZARD - A Nightmare Livin' A Dream
nchstes Review >>
8TH SIN - Cosmogenesis


 Weitere Artikel mit/ber V.A.:

Zufällige Reviews