Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

BETWEEN THE BURIED AND ME - The Parallax II - Future Sequence
Band BETWEEN THE BURIED AND ME
Albumtitel The Parallax II - Future Sequence
Label/Vertrieb Metal Blade Records / Sony
Homepage www.betweentheburiedandme.com
Verffentlichung 05.10.2012
Laufzeit 40:00 Minuten
Autor Christoph Fllenbach
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
BETWEEN THE BURIED AND ME, dieser absurde Bandname steht nun schon seit gut 12 Jahren fr wahnsinnig technischen Metal, der all seiner Verspieltheit, all der Taktwechsel und all der Verrcktheit zum Trotze auch von "Nichtmusikern" genossen werden kann. Die Band um Snger Tommy Rogers verffentlich mit der aktuellen Scheibe "The Parallel II: Future Sequence" ihr erstes Konzeptalbum, dem zwar dementsprechend ein Konzept zugrunde liegt, dessen Songs aber auch sehr gut einzeln funktionieren. Dem typischen Bild einer BETWEEN THE BURIED AND ME-Scheibe folgend dominieren einige, sehr lange Stcke das Output. Die magische 10 Minuten-Marke wird drei Mal geknackt, ein viertes Mal schrappt man um eine einzige Sekunde daran vorbei. Glcklicherweise schafft es die Band trotz langer Spielzeiten keine Langeweile aufkommen zu lassen. Rasende und langsame Passagen wechseln sich ab, dazu wird geschrien, gesungen und gewimmert. Jeder Takt, jedes Riff, jedes noch so wirre Instrumentalstck scheint durchgeplant und durchdacht, sodass sich ein sehr homogenes und fesselndes Gesamtbild ergibt. An der Produktion wurde seit der letzten Scheibe nichts verndert, aber heit es denn nicht auch "Never change a winning team?"
Freunde der Band - ZUGREIFEN!
Freunde technisch hchst anspruchsvoller Musik, die es satt haben zu ausgefallenen Gitarrenriffs immer nur langweilige Snger zu hren - ZUGREIFEN!
Achja und natrlich, Menschen die noch einen LONGplayer fr ihr Geld haben wollen - ZUGREIFEN!
   
<< vorheriges Review
THE DEVIL WEARS PRADA - Dead & Alive
nchstes Review >>
FULLFORCE - Next Level


 Weitere Artikel mit/ber BETWEEN THE BURIED AND ME:

Zufällige Reviews