Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ILL NINO - Epidemia
Band ILL NINO
Albumtitel Epidemia
Label/Vertrieb Afm Records / Soulfood
Homepage www.illninofans.de
Alternative URL www.myspace.com/illnino
Verffentlichung 26.10.2012
Laufzeit 37:21 Minuten
Autor Johannes Albert
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Mit ''Epidemia'' erscheint das mittlerweile sechste Studioalbum der Nu Metal Veteranen ILL NINO. Seit 1999 gibt es die Band und in dieser Zeit hat sich eigentlich bei ihrem Stil nichts gendert. Die sechs Herren aus New Jersey fahren immer noch die gleiche Schiene, aber ich habe auch keine Ahnung, wie man bei dem Genre groartig Variationen integrieren knnte. So klingen die Amis fast genauso wie auf ihrem Debt ''Revolution Revolucion''. Die gleiche Kombination aus klarem Gesang und Geschrei, von lateinamerikanischen Elementen beeinflusst und mit einer gewaltigen Portion Energie. Snger Christian Machado berzeugt auf jeden Fall mit seiner Darbietung, jedoch verhlt es sich mit der neuen Platte genauso wie bei den Anfngen der Band. Ein paar geile Stcke befinden sich schon auf ''Epidemia'', so auch der Opener ''The Depression'' und ''La Epidemia''. Wenn man die Scheibe aber als Gesamtwerk betrachtet, gibt es meiner Meinung nach zu wenig Abwechslung und zu wenig Fortschritt im Vergleich zu den Vorgngern. Trotzdem schaffen es ILL NINO, einige wuchtige Riffs durch die Boxen schallen zu lassen, sodass eingeschworene Fans der Band bestimmt auch mit dem neuen Album ihren Spa haben werden.
Um ein paar Tracks zwischendurch zu hren, eignet sich ''Epidemia'' auf jeden Fall, vorausgesetzt man ist nicht von vornherein total abgeneigt diesem Musikstil gegenber. Wer allerdings kein beraus motivierter Nu Metal Fan ist, wird auch mit der neuen ILL NINO Platte recht wenig anfangen knnen.
   
<< vorheriges Review
MATT GONZO ROEHR - Alles ndert Sich (EP)
nchstes Review >>
THE DEVIL WEARS PRADA - Dead & Alive


 Weitere Artikel mit/ber ILL NINO:

Zufällige Reviews