Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

STEEL VENGEANCE - Call Off The Dogs (Re-Release)
Band STEEL VENGEANCE
Albumtitel Call Off The Dogs (Re-Release)
Label/Vertrieb Metal Mind Productions / Soulfood
Homepage www.steelvengeance.com
Verffentlichung 19.10.2012
Laufzeit 43:06 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Seltsam! Vor ein paar Wochen trudelten die Alben Nummer zwei und drei bei mir ein, nun bekomme ich das Debt der US Undergroundgruppe Steel Vengeance aus dem Jahre 1985!
"Call Off The Dogs" (nein, ich habe mich nicht vertippt) hat zwei Artworks, das vom Digipack mit drei Dobermnnern und einer Wand, sowie das im Booklet auf dem nur ein Hund plus Burg und Mondlicht im Nebel zu sehen sind! Klischee pur wrde ich da sagen und alles ist sehr billig gemacht. Wie man im Booklet auf einer Doppelseite mit alten Zeitungsartikeln sehen kann, hat das Originalwerk ein ganz anderes Cover was irgendwie auch nicht gut, aber authentisch wirkt.
Musikalisch sagt mir das Album von denen drei die ich kenne am meisten zu!
Ruppiger 80er Metal mit bollernden Drums und dezenter Dokken Note hat irgendwie Charme. Das Ganze wird auf 43 Minuten dank eines Bonustracks gestreckt. Dazu gibt es fr den PC zwei mige Clips was die Bildqualitt angeht. Trotzdem ist hier Wiederkennungswert vorhanden.
Trffelschweine die vom "KIT" oder "HOA" Virus befallen sind, drfen das Werk gerne mal anchecken!
   
<< vorheriges Review
GEOFF TATE - Kings & Thieves
nchstes Review >>
THE INTERSPHERE - Interspheres - Atmospheres (Re-Release)


 Weitere Artikel mit/ber STEEL VENGEANCE:

Zufällige Reviews