Navigation
                
12. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SEX PISTOLS - Never Mind The Bollocks Here's The Sex Pistols (ReRelease)
Band SEX PISTOLS
Albumtitel Never Mind The Bollocks Here's The Sex Pistols (ReRelease)
Label/Vertrieb Universal
Homepage www.sexpistolsofficial.com/
Verffentlichung 17.10.2012
Laufzeit 55:19 & 54:57 Minuten
Autor Moritz Schroeder
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Meine Gte, 35 Jahre sind vergangen seit 1977. Eine Jahreszahl die unter (Nicht-US-) Punks hohen Stellenwert hat, gilt es doch gemein hin als Geburtsjahres des Punkrock. So hat sich ber die Jahre sogar ein Subgenre entwickelt, das sich "77er-Punk" nennnt und sich durch eine rauhe und sehr ursprngliche, einfache Form des Punkrock auszeichnet die in der Regel mit einer gehrigen Portion Rotzlffelhaftigkeit aber auch viel Charme und Liebe zum Detail dargeboten wird. Oh, ich schweife aus, entschuldigt bitte... In diesem gelobten Jahr also erschien auch "Never Mind The Bollocks Here's The Sex Pistols", das erste und einzige Langspiel-Album der in der ganzen Welt bekannten Sex Pistols. Jedes Kind wei den Bandnamen sofort zuzuordnen, selbst das einfltigste Schlagerpublikum drfte wissen das es dabei zumindest grob umrissen um Rockmusik geht. Durch die, fr damalige Verhltnisse, skandalsen Singles "Anarchy In The UK" und "God Save The Queen" bekam die Band quasi ber Nacht eine unglaubliche Medienprsenz und damit einhergehend Auftrittsverbote zu Hauf. Auch wenn es Punk als Jugend- oder Subkultur schon vor den Sex Pistols gab, waren es doch sie, die die Existenz dieser bunten Schei-Drauf-Berufsjugendlichkeit ins Bewusstsein der Allgemeinheit, speziell ins Bewusstsein der Spieer holten und vielen jungen Leuten die Tren zu einer neuen Welt ffneten. Doch trotz aller Popularitt der Sex Pistols: Nach nur 18 Monaten war Schluss, Bandauflsung wegen internen Streiterein. Kein Wunder, konnten sich die Protagonisten doch in Wahrheit kaum gegenseitig ertragen. Heute wei man: Die Pistols waren wohl eine der ersten gecasteten Boybands. Wer sich fr die Details interessiert, der findet in den Weiten des Internets eine Flle an Informationen darber.
Doch zurck zum Thema: die Wiederverffentlichung von "Never Mind The Bollocks"! Zum ersten Male wurden fr ein Re-Release des Albums tatschlich die Original-Masters berarbeitet und bieten im Vergleich zu alten Versionen eine nicht zu berhrende klangliche Verbesserung. Aufgrund der Tatsache, das hier mit Chris Thomas der gleich Mann am Mischpult sa der vor 35 Jahren schon die Original-Aufnahmen gemacht hat, blieb der typische Sound erhalten und wurde nicht bis zur Unkenntlichkeit knstlich aufgebauscht. Ein Vergleich einzelner Titel macht richtig Spa, die berarbeiteten Songs kommen einfach dynamischer und satter durch die Lautsprecher. Zustzlich zum Album gibt es auf der ersten CD noch vier B-Seiten zu hren. Interessanter wird es auf der zweiten CD. Hier gibt es Live-Material vom Schweden-Konzert das im Juli '77 in Stockholm stattfand und aus einem Mischpult-Mitschnitt aus 11 Songs besteht. Der Sound ist fr die Verhltnisse gut und ermglicht allen damals zu Hause gebliebenen oder zu spt geborenen einen authentischen Mitschnitt (inklusive vermurkster Gitarrenriffs). Man darf beim hren halt nicht vergessen das die Aufnahmen quasi nebenher im Jahre 1977 gemacht wurden, da war noch nix mit Laptop und ProTools... Im Anhang an das Stockholm-Konzert gibt es noch drei Songs vom September '77 in Cornwall, welche allerdings an den Mischpultmitschnitt aus Schweden nicht annhernd rankommen.
Was bleibt als Fazit zu " Never Mind The Bollocks Here's The Sex Pistols" abschlieend zu sagen? Das Album hat fr den Punk von heute rein historischen Stellenwert, sollte aber definitiv in keinem Plattenschrank fehlen. Mit dieser Deluxe Edition gibt es immerhin satte 110 Minuten Material auf 2 CDs. Wer sich auch nur ein wenig fr Popkultur interessiert, der kommt an den Pistols nicht vorbei. Wer sich ernsthaft fr die frhen Jahre des britischen Punkrock interessiert, dem sei ans Herz gelegt sich mit The Damned, Stiff Little Fingers, Undertones, den Buzzcocks und natrlich Sham 69 auseinander zu setzen. Hier gibt es unglaublich viel zu entdecken. brigens: Die elendig teuer Super-Duper-Ultra-Version von "Never Mind..." die mit ein paar weiteren B-Seiten und Gimmicks aufwartet, knnt ihr euch getrost sparen, auer ihr wollt den Geldesel fr Universal spielen....Ohne Wertung, da Re-Release.
   
<< vorheriges Review
OBSCENITY - Atrophied In Anguish
nchstes Review >>
SEREMONIA - Seremonia


Zufällige Reviews