Navigation
                
22. September 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

MANATARK - Chaos Engine
Band MANATARK
Albumtitel Chaos Engine
Label/Vertrieb Metal Age Productions
Homepage www.manatark.com
Verffentlichung 02/2004
Laufzeit 37:51 Minuten
Autor Andreas W. K.
Bewertung 7 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Estlnder MANATARK bringen mit "Chaos Engine" ihr mittleweile zweites Album auf dem Markt. Musikalisch bewegt sich das ganze klar im Black Metal Bereich, wobei hier und da auch Death-Metal Einflsse hrbar sind. Die Songs sind tempomig sehr variabel gestaltet, kommen aber dennoch sofort auf den Punkt und bleiben sofort hngen. In ihren besten Momenten erinnern MANATARK mich an NAGLFAR zu "Vittra "-Zeiten. Bisweilen hat "Chaos Engine" im Mittelteil zwar einige wenige Lngen, hat aber mit "Four Walls" , "The Serpent s Tongue" und "Devilchant" ein paar richtig geile Abrissbirnen vorzuweisen.
Unterm Strich bleibt eine Platte, die Black- und Death Metal Fans akzeptabel unterhalten drfte und beileibe nicht schlecht ist, aber eigentlich nichts wirklich neues bietet. Potential haben die Jungs auf jeden Fall - das haben auch Bands wie BORKNAGAR, MAYHEM und IMPALED NAZARENE erkannt und MANATARK mit auf Tour genommen.
Sollte man sich zumindest mal anhren.
   
<< vorheriges Review
MUDMEN - same
nchstes Review >>
TAKARA - Eternity - The Best Of 93 - 98


Zufällige Reviews