Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

KIX - Live At Baltimore
Band KIX
Albumtitel Live At Baltimore
Label/Vertrieb Frontiers Records /Soulfood
Homepage www.kix-band.com/
Verffentlichung 21.09.2012
Laufzeit 78:17 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Die US-Rocker KIX sind mir recht wenig gelufig. Das kann daher rhren, dass die 1977 als The Shooze gegrndete Hard Rock Band sich1996 auflste und erst 2003 wieder am Start war. Auerdem konzentrierte man sich wie viele Kollegen auch auf die USA und nicht Europa. Einige wechselnde Lineups und sechs Studioalben zw. 1981 und 1995 brachte man zustande. Seitdem gibt es drei Compilations teilweise mit Demo Songs, 1993 gab es ein Livealbum. Ansonsten konzentriert sich die Gruppe auf Livekonzerte und kann als Feierabendband bezeichnet werden.
Das mir vorliegende Livealbum (gibt es auch mit DVD die mir nicht vorliegt) "Live In Baltimore" ist mit 78 Minuten recht prall geworden und lebt von einer Gas gebenden Truppe die gut mit dem Publikum kommuniziert und auch schon mal die Lieder in Jams verlngert. Dazu klingt alles recht roh, fett und verdammt rotzig. Cool, so muss ein Livealbum klingen! Fans der "Metal Ballads" Reihe werden sicherlich die Ballade "Don't Close Your Eyes" kennen die hier mit Pep ins Publikum gepfeffert wird. Am Ende hat man es dann mit "Yeah, Yeah" etwas bertrieben und den Track mit viel Gelaber auf 17 Minuten gestreckt. Auch die typische US-Schleimerei beim Publikum finde ich nervig!
Insgesamt sind KIX aber cool, da sie eigenstndig klingen, was man bei Originalen aus den Achtzigern auch erwarten darf. Wer die Band noch nicht kennt, bekommt hiermit eine gute Gelegenheit zu einer quasi Best Of!
   
<< vorheriges Review
PRIDE OF LIONS - Immortal
nchstes Review >>
TARJA - Act I


 Weitere Artikel mit/ber KIX:

Zufällige Reviews