Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

BECKY LEE & DRUNKFOOT - Hello Black Halo
Band BECKY LEE & DRUNKFOOT
Albumtitel Hello Black Halo
Label/Vertrieb Voodoo Rhythm Records
Homepage www.voodoorhythm.com
Verffentlichung 12.09.2012
Laufzeit 38:17 Minuten
Autor Christian Schfer
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
One-Man-Bands gibt's fter mal, One-Woman-Bands sind noch viel dnner gest. Umso erfreulicher ist es dann, eine beraus talentierte OWB wie BECKY LEE & DRUNKFOOT zu hren! Becky Lee stammt ursprnglich aus Arizona, hat aber seit einigen Jahren auf dem europischen Kontinent eine neue Heimat und mit Jay Reatard, Reverend Beat-Man, Sophie Hunger, den OBLIVIANS sowie den frnkischen Americana-Gttern SMOKESTACK LIGHTNIN' bereits grandiose musikalische Wegbegleiter gefunden. Ihr Debt "Hello Black Halo" enthlt elf Eigenkompositionen von Becky, die sich irgendwo im Grenzbereich von Punk, Blues und Rock'n'Roll bewegen. Betrug, Verlust, Tod, Begierde drften die Quellen ihrer Inspiration sein. Mal gibt Becky richtig Gas und haut auf den Putz, dann zeigt sie wieder ihre dstere, melancholische Seite- "Hello Black Halo" ist ein starkes, abwechslungsreiches Album fr Leute, die handgemachte Musik, Ehrlichkeit und allen Widrigkeiten des Lebens trotzenden Humor zu schtzen wissen. Unbedingt reinhren!
   
<< vorheriges Review
FRANZ NICOLAY - Do The Struggle


Zufällige Reviews