Navigation
                
16. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

HOPEWELL - Another Music
Band HOPEWELL
Albumtitel Another Music
Label/Vertrieb Tee Pee Records
Homepage www.teepeerecords.com
Alternative URL www.hopewell.tv
Verffentlichung 11.09.2012
Laufzeit 24:36 Minuten
Autor Christian Schfer
Bewertung 5 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Vor nicht langer Zeit war ich ob jeder (wirklich jeder!) Verffentlichung des kleinen aber feinen Labels Tee Pee Records in hchstem Mae erfreut. Mit "Another Music", also anderer Musik endet meine grundstzliche Verehrung der New Yorker jedoch schlagartig. HOPEWELL wandeln auf den verwirrt-psychedelischen Spuren von z.B. THE FLAMING LIPS oder auch MERCURY REV, der Band, bei der HOPEWELL-Chef Jason Sebastian Russo sich, seinerzeit mit seinem Bruder Justin am Bass, ziemlich amtliche Rockstarlorbeeren verdiente. Wer wie ich mit MERCURY REV nicht allzu viel anzufangen wusste, drfte das gleiche Problem mit HOPEWELL haben. Auf deren neuntem verffentlichten Tontrger "Another Music" spielen die Detroiter die Brian-Eno-Komposition "Needle in the Camel's Eye"- und ein paar andere, selbst geschriebene Liedchen. Das Ganze bewegt sich irgendwo in der Schnittmenge von Folk, Skiffle und ja, Psychedelic. Mehrstimmiger, frhlich-schrger Gesang la DR. HOOK & THE MEDICINE SHOW und gute Laune vom ersten Teil der EP treffen bei deren zweiter Hlfte auf den perkussionslastigen, von verzerrtem Gesang und veredelten Song "Over The Mountain (Tarbox Version)", bevor der Spuk mit dem noch verspulteren Instrumental "The Six Knowables" endet. Chaotisch, drhnend, vermutlich transzendental intendiert- "Another Music" ist was fr echte Fans von HOPEWELL. Ich find's kurz vor unertrglich.
   
<< vorheriges Review
THE GATHERING - Disclosure
nchstes Review >>
ORCHID - Heretic


Zufällige Reviews