Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SPIRES - Lucid Abstractions
Band SPIRES
Albumtitel Lucid Abstractions
Label/Vertrieb Eigenproduktion
Homepage www.spiresband.co.uk
Alternative URL www.facebook.com/spiresofficial
Verffentlichung 15.07.2012
Laufzeit 34:09 Minuten
Autor Alexander Meyer
Bewertung 14 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nun, da ist mein leidenschaftlicher Aufruf diese fantastische Band zu signen nach meiner Rezension des groartigen Debtalbums wohl ungehrt geblieben. Trotzdem ist es SPIRES gelungen 1000 Kopien von "Spiral Of Ascension" an den Mann oder die Frau (Gender Mainstreaming wird auch bei My Revelations gro geschrieben.) zu bringen. Da erscheint mir die halb so groe Auflage von 500 Stck fr diese Akustik-EP fast zu klein. Immerhin bringt es "Lucid Abstractions" mit nur fnf Songs auf eine lngere Spielzeit als so mancher Longplayer - klassisches Beispiel an dieser Stelle ist immer Slayers "Reign In Blood". Gerade die beiden neuneinhalbmintigen Longtracks sind absolute Highlights. Insbesondere das dreiteilige Titelstck, mit weiblichen Backing Vocals und grazielen Celloeinstzen ist wirklich ergreifend. Mainman Paul Sadler verzichtet fast selbstverstndlich auf jedwede Growls und berzeugt mit seinem Klargesang auf ganzer Linie. Der Sound und das Cover, welches an das Design des Debts angelehnt ist, lassen ebenfalls keine Wnsche offen. Ich sattele im Vergleich zu "Spiral" einfach noch ein Pnktchen drauf; in der Hoffnung, dass diese auergewhnliche Combo endlich die Aufmerksamkeit erfhrt, die sie verdient.
   
<< vorheriges Review
MY VICTIM - 13
nchstes Review >>
DUBLIN DEATH PATROL - Death Sentence


 Weitere Artikel mit/ber SPIRES:

Zufällige Reviews