Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ECLIPSE - Bleed & Scream
Band ECLIPSE
Albumtitel Bleed & Scream
Label/Vertrieb Frontiers Records / Soulfood
Homepage www.eclipsemania.com
Verffentlichung 24.08.2012
Laufzeit 49:22 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Ich muss zugeben, dass mir die Formation Eclipse in den letzten Jahren schwer durch die Lappen gegangen sind.Deren Mitglieder sind mir durch das tolle W.E.T. Album mit Jeff Scott Soto immerhin bekannt. Die Schweden, seit 1999 dabei, spielen labeltypisch melodischen Hard Rock. Das ist nicht neu, oder besonders anders, aber dafr verdammt gut gemacht!
Mit flotten Songs, einem fetten Gitarrensound und ohne Schlager -oder Kitschattitde lterer Genrekollegen rocken Eclipse verdammt melodisch-brachial durch die gute Dreiviertelstunde. Dabei haben sie Ohrwrmer im Dutzend und Refrains mit Wiedererkennung. Schmalzige Lieder sind hier auch keine vorhanden, lediglich "About To Break" ist eine gelungene Ballade geworden. Eclipse wollen rocken und das hrt man! Ein kleiner Kritikpunkt ist vielleicht der beraus gelungene Gesang von Bassist Erik Mrtenssom dem manchmal das Unverwechselbare in der Stimme fehlt. Das ist aber Jammern auf hohem Niveau!
"Bleed & Scream" rockt und macht gute Laune. Die richtige Scheibe fr diesen (leider verregneten) Sommer.
   
<< vorheriges Review
SCEPTOR - Take Command
nchstes Review >>
CUEROCK - Tales Of Future Passed


 Weitere Artikel mit/ber ECLIPSE:

Zufällige Reviews