Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

MORGOTH - Cursed To Live
Band MORGOTH
Albumtitel Cursed To Live
Label/Vertrieb Century Media/EMI
Homepage www.morgoth-band.org/
Verffentlichung 22.06.2012
Laufzeit 68:11 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 14 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Der Name MORGOTH sollte jedem Death Metal Fan ein Begriff sein. Fr die Unwissenden gibt es nur soviel zu sagen: die Band aus Meschede gehrte zu Beginn der 90er Jahre zur absoluten Speerspitze der Todesblei Kapellen. Mit ihren Verffentlichungen grenzten sie sich zu den amerikanischen und schwedischen Bands ab, die zwar alle guten Stoff ablieferten, sich im Groen und Ganzen aber an altbekannten Schemata festhielten. 1991 verffentlichten MORGOTH das Album "Cursed", dass bereits damals fr ordentliche Wellen sorgte und aus heutiger Sicht zu einem der absoluten Meilensteine des Death Metal in den neunziger Jahre gezhlt werden darf.
Mir persnlich war es damals leider nicht vergnnt, MORGOTH live zu erleben. Dies konnte ich erst im letzten Jahr, als sich die Band reformierte und einige Festivalauftritte und Club Shows spielte, nachholen. Wie bei der vorliegenden Live CD "Cursed To Live" lag der Schwerpunkt auf dem bereits genannten "Cursed" Album. Und fr alle, die es auch im letzten Jahr nicht geschafft haben, das Quintett aus Meschede auf der Bhne zu erleben, kann diese Verffentlichung nur wrmstens empfohlen werden. Dieses Live Album versprht eine Energie und vermittelt dem Zuhrer glaubhaft, beim Konzert dabei zu sein, wie ich es schon lange nicht mehr bei einem Konzertmitschnitt auf CD erlebt habe. Der Sound, von Dan Swan abgemischt, ist wirklich erste Sahne. Auch die Publikumsreaktionen wurden sehr gut eingefangen. Die Qualitt der einzelnen Stcke ist nach wie vor groartig. Von dem Album "Cursed" fehlen lediglich "Darkness" und "Opportunity Is Gone". Dazu gesellen sich noch Kracher wie "Under The Surface" und "Resistance" von der CD "Odium" , sowie "The Travel", "Pits Of Utomno", "White Gallery", "Selected Killing" und "Lies of Distrust". Noch Fragen? Nein? Gut, dann losgehen und kaufen! Ein echtes Hammer Album, dass nicht nur mit einer superben Songauswahl sondern auch mit einer tollen Atmosphre berzeugen kann.
   
<< vorheriges Review
BIBLE OF THE DEVIL - For the Love of Thugs and Fools
nchstes Review >>
SOME HATE WILL LAST - The Art Of Resistance


 Weitere Artikel mit/ber MORGOTH:

Zufällige Reviews