Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PELLEK - Bag Of Tricks
Band PELLEK
Albumtitel Bag Of Tricks
Label/Vertrieb Liljegren Records / Rought Trade
Homepage www.reachinghorizons.net/pellek/
Verffentlichung 15.06.2012
Laufzeit 41:22 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nein, Pellek ist nicht der tschechische oder slowakische Neffe von unserem Axel Rudi Pell, sondern ein norwegisches Goldkehlchen namens Per Fredrik "PelleK" sly. Dieser Mann hat 2009 dort die Casting Show "X-Factor" gewonnen und ist hnlich wie ein Kollege in Finnland mit (Power) Metal Songs aufgetreten!
Damit war er wohl einigermaen erfolgreich und tourte als Snger bei den mir unbekannten Bands Damnation Angels (UK) und The Anabasis (USA). Ebenso war er auf dem Sampler "Swedish Hitzs Goes Metal" als Snger vertreten. Dadurch kam er an Tommy Johansson (alle Instrumente samt Programming) von Reinxeed der ja tausend Eisen im Feuer hat und zusammen mit teils recht prominenten Gastvokalisten (Oliver Hartmann, Amanda Sommerville und Tommy Karevik) die mir vorliegende Scheibe realisiert hat.
Der Sound ist wie bei hnlichen Vs des Labels knstlich und keyboardlastig. Dieses Mal geht man jedoch mehr in die Symphonic Ecke und will so Vergleiche zu Projekten wie Avantasia herauf beschwren, was die Beteiligung von 2 Avantasia Musikern noch verstrken soll. Musikalisch ist die Chose sicherlich wie andere Projekte des Herrn Johansson nicht bel, man hre nur das sehr melodische Gitarren getriebene Instrumental "Bag Of Tricks", aber auch hier vermisse ich insgesamt eine eigene Note. Zur Story des in der Ich Form erzhlten Albums kann ich nur soviel sagen, dass es laut Infoschreiben um Liebe, Strke, Angst und Emotionen an sich geht. Das heit alles und nichts! Dazu gibt Herr Pellek noch das Klischeemotto "Life's hard, don't give up, and don't take it (or yourself) too seriously". zum Besten.
Puh, klingt mir alles zu schmierig und allgemein! Das verschwommen wirkende, Reiter Artwork ist da genauso nichtssagend ausgefallen.
Ich muss aber eingestehen, das Per Fredrik "PelleK" sly eine echt gute Stimme hat!
   
<< vorheriges Review
CHARLIE SHRED - Charlie Shred
nchstes Review >>
VAJRA - Pleroma


Zufällige Reviews