Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

AFTER ALL - Dawn Of The Enforcer
Band AFTER ALL
Albumtitel Dawn Of The Enforcer
Label/Vertrieb Van Records/Soulfood
Homepage www.afterall.be/
Verffentlichung 08.06.2012
Laufzeit 44:32 Minuten
Autor Marc Schallmaier
Bewertung 7 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
AFTER ALL aus Belgien beglcken uns mit ihrer nunmehr 8. Studio Scheibe, die den Titel "Dawn Of The Enforcer" trgt. Ich kannte die Band, konnte aber mit den frher eher durchschnittlichen Outputs Wenig bis Nichts anfangen. Leider ndert sich dies auch nicht fr den nun vorliegenden Silberling. Einige der Riffs sind ganz passabel, hier und da bleibt auch mal ein Refrain hngen, aber im Groen und Ganzen pltschert "Dawn Of The Enforcer" eine dreiviertel Stunde vor sich hin, ohne den Zuhrer besonders viel Aufmerksamkeit abzuverlangen. Der Gesang von Sammy Peleman geht mir persnlich auch mit zunehmender Spieldauer auf die Nsse. Ein klarer Gesangsstil im Thrash Metal mag ja ganz nett sein, die diversen spitzen Schreie allerdings strapazieren meine Nerven immer mehr. Dabei htten AFTER ALL solche Spirenzien eigentlich nicht ntig, die wechselnden Geschwindigkeiten der einzelnen Songs sind solide und ordentlich. Da helfen weder die Gastauftritte diverser Musiker von ARMORED SAINT, FORBIDDEN oder AGENT STEEL, noch die durchaus gelungene Produktion von Dan Swan, es bleibt alles im Mittelma. Bei dem Wust an Verffentlichungen werden AFTER ALL mit "Dawn Of The Enforcer" keine wichtige Rolle spielen.
   
<< vorheriges Review
THE OUTSIDE - The Outside
nchstes Review >>
HOLY HELL - Darkness Visible - The Warning


 Weitere Artikel mit/ber AFTER ALL:

Zufällige Reviews