Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

CALLEJON - Blitzkreuz
Band CALLEJON
Albumtitel Blitzkreuz
Label/Vertrieb Sony Music
Homepage www.callejon.de/
Alternative URL www.facebook.com/callejonofficial
Verffentlichung 15.06.2012
Laufzeit 44:46 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Entgegen ihrem Bandnamen (zumindest ins deutsche bersetzt) manvrieren sich Callejon mit ihrem vierten Longplayer keineswegs in eine Sackgasse. Das nordrhein-westflische Quintett scheit auf "Blitzkreuz" nach wie vor gekonnt auf smtliche Kritiker und zieht seinen Stil konsequent durch. Dabei gelingt dem sympathischen Haufen das Kunststck, sich im eigenen, zugegebenermaen doch relativ breiten Rahmen weiterzuentwickeln, ohne alte Fans zu verprellen. Nach wie vor regieren melodische Gitarren, treibende Rhythmen und Bastian Sobtzicks deutsche Texte, die von Herzschmerz, schmerzenden Herzen, aber auch postpubertrem Geprolle (langerwartet- "Porn From Spain 2") handeln, oder einfach nur von einem gesunden Selbstbewusstsein ("Coyote Ugly") zeugen.
Klar ist es leicht, sich ber die Jungs aufzuregen, vor allem da "BastiBasti" seine Texte nach wie vor hoch emotional ins Mikro jammert; so was geht in der ach so harten Metalwelt halt nicht ohne weiteres klar. In Verbindung mit den Texten, die sich, wie erwhnt, oft um Liebe und das damit verbundene Leid drehen bietet man eine 1A-Zielscheibe fr Emo-Gegner.
Mit 10 Jahren Bandgeschichte und einer stetig wachsenden Fangemeinde im Rcken kann der Band das allerdings auch am Arsch vorbei gehen.
Mit 11 Songs, von denen die meisten nach einmaligem Hren sofort im Ohr hngen bleiben, haben Callejon wohl das letzte Lachen gepachtet. Der erffnende Titelsong, das grandios-poppige "Meine Liebe", das herzergreifende "Vergissmeinnicht" oder die Partygranate "Porn From Spain 2" (u.a. mit einem Gastauftritt von "uns' Mille"); die Tanzflchen der Clubs der Republik gehren wieder den Bukkake-Boys.
   
<< vorheriges Review
EMPIRE - Trading Souls (Re-Release)
nchstes Review >>
MONO INC. - After The War


 Weitere Artikel mit/ber CALLEJON:

Zufällige Reviews