Navigation
                
15. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DE PROFUNDIS - The Emptiness Within
Band DE PROFUNDIS
Albumtitel The Emptiness Within
Label/Vertrieb Kolony Records / Alive
Homepage www.myspace.com/deprofundisuk
Verffentlichung 11.05.2012
Laufzeit 55:18 Minuten
Autor Johannes Albert
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Progressive Metal Band DE PROFUNDIS aus London bringen mit ''The Emptiness Within'' ihr drittes Studioalbum auf den Markt. Die Englnder sind seit 2005 im Geschft und knnen sich ber eine stetig wachsende Fangemeinde freuen. Wenn man sich die neue Scheibe betrachtet, fllt einem sofort das interessant gestaltete Cover auf. Auf jeden Fall schon mal ein Pluspunkt fr die Herren. Aber Musik besteht ja nicht aus Bildern, sondern aus Tnen. Also wollen wir mal schauen, ob ''The Emptiness Within'' ber die auergewhnliche Spielzeit von 55 Minuten genau wie sein Artwork berzeugen kann. Eingeleitet wird das Ganze mit dem Intro ''From The Depths'', durch das eine spannungsvolle Atmosphre aufgebaut wird. Schon der erste richtige Song ''Delirium'' greift dann im Bezug auf die Spielzeit tief in die Kiste. Sieben Minuten dauert das Stck, wobei DE PROFUNDIS immer mal wieder das Tempo variieren und einige Ideen in ihre Musik einbringen, wodurch viele interessante Melodien entstehen. Das Problem ist, dass es im Bezug auf die gesamte Scheibe stellenweise zu viel des Guten ist und man ohne Probleme den ein oder anderen Part htte verkrzen knnen. Trotzdem ist ''The Emptiness Within'' ein solides Album, sodass Fans des Genres der Musik des Quintetts ruhig mal eine Chance geben und sich ihre eigene Meinung bilden knnen. Einer meiner Favoriten ist der Instrumentalsong ''Parallel Existence'', der durch die ruhigen sowie die schnellen Parts berzeugen kann und eine herrliche Atmosphre schafft.
   
<< vorheriges Review
LYKAION - Nothin' But Death
nchstes Review >>
EMPIRE - Trading Souls (Re-Release)


Zufällige Reviews