Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

TANK - War Nation
Band TANK
Albumtitel War Nation
Label/Vertrieb Metal Mind Productions
Homepage www.tankofficial.com
Verffentlichung 04.06.2012
Laufzeit 64:55 Minuten
Autor Matthias Decklar
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Dass TANK 2012 mit dem alten Panzer nicht mehr viel zu tun hat, drfte seit dem letzten Album "War Machine" vor zwei Jahren jedem klar geworden sein. Dass dieses Langeisen allerdings ein verdammt heies Teil britischen Hardrocks war ist auch klar. Ob die Band besser unter einem anderen Namen weiter gemacht htte, oder ob beide Stile live miteinander harmonieren, soll nicht mein Problem sein. Fakt ist: Mit Doogie White am Mikro und als Songwriter hat die Band einen grandiosen Gewinn zu verzeichnen, was sich auf dem aktuellen Album "War Nation" ohne Abstriche zeigt. Stilistisch liegt man wieder auf der Saxon-Linie, wobei man diesen ganz schn die Schuhe austritt. Schon der Opener und Titeltrack qualmt mit unheimlich viel Rauch aus der Anlage, bevor dann das mchtige "Song Of The Dead" und die Hymne "Hammer And Nails" (Wahnsinnsnummer!) ein wahres Silvester-Feuerwerk znden. Der Sound ist klasse und die Gitarrenwand von Mick Tucker und Cliff Evans donnert einfach nur gewaltig und erhaben. Doogie ist wiederholt in Topform und trifft auch die hohen Tne noch mit viel Schmackes. Ihr merkt schon, ich fange wieder an zu Schwrmen und ziehe mir vielleicht erneut den Zorn der TANK Altfans zu, doch ist auch "War Nation" ein faszinierendes Album geworden, mit nahezu ausnahmslos starken Songs. Fans des NWoBHM mssen sich "War Machine" unbedingt anschaffen!!
   
<< vorheriges Review
DISAFFECTED - Rebirth
nchstes Review >>
DESTINATION'S CALLING - End Of Time


 Weitere Artikel mit/ber TANK:

Zufällige Reviews