Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FAAL - The Clouds Are Burning
Band FAAL
Albumtitel The Clouds Are Burning
Label/Vertrieb Van Records/ Soulfood
Homepage www.myspace.com/faaldoom
Verffentlichung 20.04.2012
Laufzeit 40:00 Minuten
Autor Stephan Mertens
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Unsere niederlndischen Nachbarn von FAAL melden sich vier Jahre nach ihrem Debt "Abhorrence-Salvation", welches beim ehemaligen Kollegen Andreas W. K. sehr gut weg kam, zurck. Die Musik hat sich in dieser Zeit wenig verndert. Wieder liefern die Jungs einen pessimistischen Brocken, der erst einmal verdaut werden will. Die vier Stcke der Scheibe laufen jeweils um die 10 Minuten, sind dster und ber weite Strecken verhltnismig zh. Alleine die Tatsache, dass ich whrend der ersten beiden Songs "My Body Glows Red" und "The Incistance Wish", nicht genau sagen knnte, welches davon gerade luft, spricht fr eine gewisse Monotonie. Nach genauerem Hinhren, entfalten sich mehr Vielfalt, als im ersten Moment angenommen. Hier gibt es morbide, gewhnungsbedrftige Melodiebgen, aber auch epische, mit Keyboards und choralen Gesngen unterlegte, Passagen, die an TYPE O NEGATIVE oder MY DYING BRIDE erinnern. Dazu gesellt sich eine Handvoll emotionaler Post Rock-Gitarrenlufe und fertig ist die moderne, progressive Black Metal-Scheibe. Bis auf selten eingestreutes Blastbeat-Geknppel, bewegen sich FAAL meist in einem eher schleppenden bis mittleren Tempo. Am besten gefallen mir die abgefahrenen Schlagzeugexperimente von Drummer Sarban Grimminck, gegen Ende des Titelstcks. Das relativ eintnige Gekeife vom Frontmann William Nijhof, sowie ein paar langgezogene und wenig unterhaltsame Phasen, werten die Verffentlichung etwas ab. So oder so, das Werk will erarbeitet werden, darber sollte man sich im Klaren sein. Ich persnlich finde die "brennenden Wolken" solide und stimmungsvoll, aber fr eine hhere Punktzahl fehlt mir irgendwas. Ein paar andere Bands aus dem Sektor knnen mich bedeutend mehr mitreien.
   
<< vorheriges Review
DAWN OF DESTINY - Praying For The World
nchstes Review >>
FORCES AT WORK - Straight


 Weitere Artikel mit/ber FAAL:

Zufällige Reviews