Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FOR ALL THIS BLOODSHED - Black River City
Band FOR ALL THIS BLOODSHED
Albumtitel Black River City
Label/Vertrieb Noizgate Records / Rough Trade
Homepage www.myspace.com/forallthisbloodshed
Verffentlichung 11.05.2012
Laufzeit 36:22 Minuten
Autor Johannes Albert
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Deathcore Band FOR ALL THIS BLOODSHED grndete sich 2009 in Kln und mit ''Black River City'' erscheint ihre erste Platte in Albumlnge. Das wohl markanteste Merkmal ihrer Musik ist die Tatsache, dass der Gesang von einer Frau kommt. Das gibt es auch nicht alle Tage. Wollen wir mal schauen, ob Frontfrau Rage bei ihrem Job berzeugen kann, oder ob sie diese Ttigkeit wohl eher ihren mnnlichen Kollegen berlassen sollte. Nach einem Spannung aufbauenden Intro geht es dann mit der ersten Nummer ''Billing On The Clock'' los. Es fllt mir irgendwie schwer, mich von der Musik der Klner mitreien zu lassen. Es gibt zwar das ein oder andere interessante Gitarrenriff, aber trotzdem kann ''Black River City'' nicht vollstndig berzeugen. Es kommt beim Hren keine umhauende Atmosphre auf. Die ersten Stcke der Scheibe wirken irgendwie ohne Struktur und konfus. Komisch ist, dass sich dass in der zweiten Hlfte des Album ndert und FOR ALL THIS BLOODSHED zeigen, dass sie irgendwie doch Potential haben, ihre Lieder interessant zu gestalten. Nun wollen wir mal auf den Gesang eingehen. Es gibt zwar unzhlige Frontmnner, die schlechter klingen als die Darbietung von Rage, aber es fehlt trotzdem der Druck in ihrer Stimme. Das Geschreie wirkt teilweise leer und hat so keine Wirkung auf den Hrer. Trotzdem handelt es sich bei ''Black River City'' nicht zwingend um ein schlechtes Album. Es gibt schon die ein oder andere Idee, aber im Gesamten gibt es nichts Neues zu hren.
FOR ALL THIS BLOODSHED liefern hier eine Platte ab, die zwar ihre Momente besitzt, aber sonst nicht besser als Mittelma ist. Besonders hervorzuheben sind jedoch die Songs ''Black River City'' und ''Inside The Chest'', welche meiner Meinung nach stark von den brigen Tracks herausstechen.
   
<< vorheriges Review
HORISONT - Second Assault
nchstes Review >>
TWISTED SISTER - Club Daze Volume II Live In The Bars (Re [...]


Zufällige Reviews