Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THE STRANGLERS - Norfolk Coast
Band THE STRANGLERS
Albumtitel Norfolk Coast
Label/Vertrieb Roadrunner Records
Homepage www.stranglers.net
Verffentlichung 16.02.2003
Laufzeit 40:03 Minuten
Autor Markus Sausen
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Allen denjenigen, die sich in den letzten 2-3 Dekaden mit Punk (Pop) beschftigt haben, denen mssten (sollten) die Stranglers ein Begriff sein. Fr diejenigen, die damals noch mit der Trommel um den Weihnachtsbaum gelaufen sind folgt jetzt eine kurze Belehrung. Gegrndet wurden die Stranglers (anfangs nannte man sich noch Guilford Stranglers) im Jahre 1974. Spter taufte man sich in The Stranglers um. (Der Name stammt von einem berhmten Serientter, dem "Strangler of Boston".) Die Band wurde erst als schlechteste Band der Welt beschimpft und sie galten als wtende Punk-Pessimisten. Ihr Sound war schon immer etwas psychodelischer als der, der meisten UK Punk-Bands. Zeitweise wurden sie als die Intellektuellen der Punk-Revolte gehandelt.Da man schon immer seine Instrumente etwas perfekter beherrschte, als die meisten anderen Kollegen, die sich zu diesem Zeitpunkt noch mit rammeligem 3-Akkord-Geschrammel beschftigten, konnten die Stranglers mit ihrer doch schon etwas anspruchsvolleren Musik in Popper-Kreisen einiges an Fans gewinnen. Da der Pop anfangs der 80er mehr gefragt war als Punk, setzte man auf ersteres. So verabschiedete sich der Punk zunehmend, nur noch textlicht bewegte man sich in diesen Gefilden. Auf zig Alben und zig Solo Alben knnen die Herren in ihrer Historie zurckschauen, weshalb es wahrscheinlich fnf Jahre seit der letzten Verffentlichung gebraucht hat, um wieder ins Studio und dieses Album einzuspielen. Heraus gekommen ist dabei eine CD, die in etwa klingt, als wrden REM eine Folk Platte verffentlichen und das Keyboard fr sich entdecken.
Fazit: Wer sich fr den Pop-Sound der Stranglers frher begeistern konnte, der sollte zuschlagen. Wer sie vorher nicht mochte, den werden sie auch jetzt nicht bestechen.
   
<< vorheriges Review
EASY RIDER - Animal
nchstes Review >>
AXEL RUDI PELL - Kings And Queens


Zufällige Reviews