Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

RAUNCHY - Confusion Bay
Band RAUNCHY
Albumtitel Confusion Bay
Label/Vertrieb Nuclear Blast Records
Homepage www.raunchy.dk
Verffentlichung 09.02.2004
Laufzeit 52:10 Minuten
Autor Rafael Hofmann
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nachdem ich mich ja schon mit mehreren Bands aus deutschen Nachbarlndern beschftigt habe, erwartet uns gemeinsam nun eine Band aus dem hohen Norden. Ich muss allerdings vorab folgendes sagen: Ich habe mich bisher noch bei kaum einer CD so ber die Tatsache gergert, dass sie so lange Zeit ungehrt auf meinem Schreibtisch lagerte. Es erwartet uns ein Hrgenuss der Extraklasse!
Die dnische Combo Raunchy grndete sich mit bisher unverndertem Lineup 1994 und brachte 2002 ihren ersten Longplayer "Velvet Noise" in Zusammenarbeit mit Jacob Hansen heraus, der zuvor schon die dnische Underground-Band Illdisposed produzierte. In diesem Jahr werfen Nuclear Blast das nchste Killeralbum der Band auf den Markt, was sich wirklich sehen lassen kann. Der Opener "Join The Scene" walzt direkt von Anfang an mit einigen einprgsamen Riffs unbarmherzig los und lsst dabei keinerlei Eintnigkeit aufkommen. Der Track "I Get What I See" erinnert mich stark an die Platte "Natural Born Chaos" von Soilwork . Sphrische Klnge gepaart mit harten und energiegeladenen Gitarrenlinien, das macht die Musik von Raunchy aus. Der wohl brutalste Song auf dem Album heit "Insane" startet mit erbarmungslosem Geprgel untermalt von der dmonischen Stimme des Frontmanns Lars Vognstrup. Allerdings kehren die Vocals auch in diesem Stck in eine ruhigere und sehr rumlich klingende Manier zurck, bevor es dann im Refrain zum akustischen Ausbruch der Hlle kommt.
Fazit: Mit dem Album "Confusion Bay" ist der Band ein wirklich kraftvoller und guter Wurf gelungen, der sicher noch das Aufsehen der Metallergemeinde auf sich ziehen wird. Wer auf Musik im Stil von "Soilwork" und "Strapping Young Lad" steht, der sollte hier zugreifen. Das wohl grte Lob dieser Platte hat aber vor mir schon eine Gre der Metalszene angebracht: Kein geringerer als Borivoj Krign, der immerhin dafr verantwortlich ist, dass Bands wie Machine Head und Sepultura heute das sind, was sie sind, sagt zu "Confusion Bay":The album is a killer! Dazu sage ich: Goddam right!
   
<< vorheriges Review
DEICIDE - Scars of the Crucifix
nchstes Review >>
THE BLACK LEAGUE - Man's Ruin Revisited


 Weitere Artikel mit/ber RAUNCHY:

Zufällige Reviews